+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    10.758

    Standard Polizei jagt drei Nandus durch Pforzheim

    PFORZHEIM. Gleich drei Nandus haben die Pforzheimer Polizei am Montagabend auf Trab gehalten. Sie waren von einem Freigelände geflüchtet.
    Zum Artikel: Polizei jagt drei Nandus durch Pforzheim

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.029

    Standard

    Nandus,nanu ?

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    3.452

    Standard

    Hätte zu gerne dazu Wuhtkelchens Beitrag gelesen .

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    2.165

    Standard

    Zitat Zitat von Webmaster Beitrag anzeigen
    PFORZHEIM. Gleich drei Nandus haben die Pforzheimer Polizei am Montagabend auf Trab gehalten. Sie waren von einem Freigelände geflüchtet.
    Zum Artikel: Polizei jagt drei Nandus durch Pforzheim
    Und, war auch der Herr Polizeipräsident bei der Nandujagd dabei?
    Falls nicht, dann brauchen wir auch keinen!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    2.165

    Standard

    Zitat Zitat von Webmaster Beitrag anzeigen
    PFORZHEIM. Gleich drei Nandus haben die Pforzheimer Polizei am Montagabend auf Trab gehalten. Sie waren von einem Freigelände geflüchtet.
    Zum Artikel: Polizei jagt drei Nandus durch Pforzheim
    Genau wie auf der Pampa, gell?
    Geändert von Jööte (25.04.2012 um 06:13 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Hihihi - endlich mal wieder ein wichtiger Fall für unsere Ober-Polizisten. Fast glaubt man an einen April-Gag, aber der wäre ein paar Wochen zu spät.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Passt übrigens gut zur Pforzemer Vogel-Strauß-Politik ;-)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    2.165

    Standard

    Zitat Zitat von Martha Rosentreter Beitrag anzeigen
    Klappern gehört zum Handwerk und erfolgreich zu klappern will schließlich auch gelernt sein. Nicht anders kann man den Aufmacher verstehen, der einer großen, täglichen, "bilderlastigen" Boulevardzeitung in nichts nachsteht. Wenn sich die possierlichen Laufvögel wenigstens auf den Leopoldplatz verirrt hätten und anschließend das kleine Poststräßchen hinauf zur PZ marschiert wären, dann könnte man eine solche aufregende Schlagzeile sicherlich verstehen. So war es aber nur ein Freigehege am Ortsausgang von Eutingen, aus dem die Nandus ausgebüchst sind.
    RICHTIG! Genau wie die Story von Heinerle, der seinen Knochen selbst beim Metzger holt. http://www.pz-news.de/region_artikel...id,339615.html

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    604

    Standard

    Wir sollten locker bleiben. Tierisch gute Meldungen haben ihren eigenen Reiz. Und sicherlich besser als manche makabre Nachricht.

    Ironiemodus an: Geht man von dem Satz aus, dass ein Medium normalerweise eine zielgruppengerechte (inhaltlich wie auch optisch) Kommunikation betreibt und man dies in Bezug auf manchen Forumsteilnehmer setzt oder anwenden würde, könnte alles viel schlechter sein. So schlecht ist die PZ also gar nicht. Ironiemodus aus

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    2.165

    Standard

    Zitat Zitat von heimisch Beitrag anzeigen
    Wir sollten locker bleiben. Tierisch gute Meldungen haben ihren eigenen Reiz. Und sicherlich besser als manche makabre Nachricht.

    Ironiemodus an: Geht man von dem Satz aus, dass ein Medium normalerweise eine zielgruppengerechte (inhaltlich wie auch optisch) Kommunikation betreibt und man dies in Bezug auf manchen Forumsteilnehmer setzt oder anwenden würde, könnte alles viel schlechter sein. So schlecht ist die PZ also gar nicht. Ironiemodus aus
    Ja, oft scheint ein Thema mehr animalisch als menschlich gestrickt zu sein. Es fängt beim armen Würmchen an und endet beim Hornochse, einschließlich Spezies.
    Geändert von Jööte (01.05.2012 um 09:04 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein