Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    11.124

    Standard Gewerbegebiet Buchbusch: „Kein Verlass auf die Stadt“

    Kieselbronn. Immer neuen Zumutungen seitens der Stadt Pforzheim sieht sich die Gemeinde Kieselbronn in Sachen Gewerbegebiet „Buchbusch“ ausgesetzt. Die Stadt Pforzheim habe sich „von dem eigenen Anspruch eines verlässlichen und vertrauensvollen Partners der Umlandgemeinden weit entfernt“, heißt es in einer Stellungnahme Kieselbronns im laufenden Verfahren zur Änderung des Bebauungsplanes „Buchbusch“.
    Zum Artikel: Gewerbegebiet Buchbusch: „Kein Verlass auf die Stadt“

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    496

    Standard

    Also so was, die kommen hintendrein wie die alte Fasnacht. Die Frist der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung hat laut städtischer Homepage am 23.03.2012 geendet. Das ist über einen Monat her!!!!

    Ob die Stadt diese Stellungnahme berücksichtigen muss???
    Denken Sie was Sie wollen, ich denk mir meinen Teil......

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    496

    Standard

    Zitat Zitat von Lumpensack Beitrag anzeigen
    ... des Pforze isch amazonen-krank: sagt nix - kann nix - will nix - ...?!
    Wie wärs denn mit einer 20m hohen extrem dichten Busch-Allee drumrum ?
    Das könnte kommen. Schauen Sie sich doch den Bebauungsplan an. Der setzt ringsrum Bäume und Büsche fest. Eine komplette Eingrünung.
    Denken Sie was Sie wollen, ich denk mir meinen Teil......

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    3.452

    Standard

    Zitat Zitat von Württemberg Beitrag anzeigen
    Das könnte kommen. Schauen Sie sich doch den Bebauungsplan an. Der setzt ringsrum Bäume und Büsche fest. Eine komplette Eingrünung.
    Da können dann Wuhtkelchen darin Ihre Nester bauen.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Württemberg Beitrag anzeigen
    Das könnte kommen. Schauen Sie sich doch den Bebauungsplan an. Der setzt ringsrum Bäume und Büsche fest. Eine komplette Eingrünung.
    Dies ist doch aber auch richtig so, oder ??!! Denn wenn in die freie Landschaft plötzlich Fabrikhallen geknallt werden, dann soll dieses Gesamtgebiet wenigstens ausreichend eingegrünt werden. Weitere zusätzliche Ausgleichsmaßnahmen sind ja zusätzlich auch noch vorgegeben. Im Plan selbst sind 2 größere öffentliche Grünflächen enthalten. Ebenso sind klare Vorgaben für Grünpflanzungen auch auf den Bauflächen enthalten, z.B. jeweils 1 Laubbaum für 200 m2 bebaubare Fläche sowie begrünte Flachdächer. Trotzdem verstehe ich Kieselbronn: Die Zusage, das Baugebiet mit sehr eingeschränktem Gewerbe zu belegen, und dann plötzlich eine Teiländerung des Bebauungsplanes als Industriegebiet, das ist schon eine Frechheit und zeugt weder von Zusammenarbeit noch von Vertrauen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •