+ Antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 128 von 128
  1. #121
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    479

    Standard

    wobei ich die Arroganz vom studierten Volk gegenüber nicht studierten auch schon mehr als einmal von den Herren und Damen Dipl. Ing. erleben durfte. Was sind schon jahrelange Berufserfahrung gegen ein Studium.

  2. #122
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    156

    Standard

    Zitat Zitat von Einsteiner Beitrag anzeigen
    Dem möchte ich mich voll und ganz anschließen, da ich ähnliche Erfahrungen gemacht habe und auch mediziner kennenlernen durfte, die das genau so, oder zumindest ähnlich sehen sehen.

    Kleine Anekdote am Rande :

    Mein Bruder lag das zweite Mal mit Herzproblemen im KKH, da wurde er von einem Medizinmann von einem anderen Kontinent gefragt : "Haben Sie früher Alkohol getrunken ?" Mein Bruder der kein Abstinenzler, aber noch weniger Alkoholiker ist sagt daraufhin wahrheits gemäß : "Ja, aber das war vor 20 . . . . ", "Aha alles klar !" schnitt Ihn der Herr Doktor das Wort ab und freute sich die Ursache für die Herzprobleme gefunden zu haben.
    Was soll man von solchen Diagnosen halten ?
    Darf man da Rückschlüsse auf die Qualität der Ausbildung des Mediziners ziehen oder nicht ?
    Ein Medizinmann von einem anderen Kontinent? Etwa ein Schamane? ;-)
    http://www.philognosie.net/article/3...a_schamane.jpg

    http://www.philognosie.net/index.php...ticleview/378/

  3. #123
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    2.164

    Standard

    Zitat Zitat von omaha beach Beitrag anzeigen
    wobei ich die Arroganz vom studierten Volk gegenüber nicht studierten auch schon mehr als einmal von den Herren und Damen Dipl. Ing. erleben durfte. Was sind schon jahrelange Berufserfahrung gegen ein Studium.
    Danke! So sehe ich das auch.

  4. #124
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    985

    Standard

    Zitat Zitat von Anais Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das ist diesmal ohne Löschungen unverständlich. Sowas gibts.
    Diejenigen, die es betrifft haben es scheinbar nicht erkannt.

  5. #125
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    985

    Standard

    Zitat Zitat von Jööte Beitrag anzeigen
    Weil's aufwändig und anstrengend ist. Nun bietet man denjenigen, die bereit sind, evtl. eine Landarztpraxis zu betreiben Anreize. Tierärzte, Apotheker, Steuerberater, Rechtsanwälte etc. sind auch sehr rar, weshalb man eigentlich allen Akademikern Zucker in A.... blasen sollte - aber bitte Würfelzucker.
    Was erwarten Sie z.B. von einem Aptheker? Dass er eine Apotheke in einem Dorf unterhält, mit vielleicht 50 Kunden am Tag? Oder ein Rechtsanwalt mit einem ählichen Kundenandrang? Dann sind diese innerhalb kürzesster Zeit Bankrott. Das gleiche gilt für Steuerberater und Ärtzte, aber die können doch aus sozialen Gründen alle am Existensminimum leben. Ich glaube wenn auf dem Land annähern solche Verdiensmöglichkeiten wären, wie in der Stadt würden sich dort viele niederlassen.

  6. #126
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    985

    Standard

    Zitat Zitat von omaha beach Beitrag anzeigen
    wobei ich die Arroganz vom studierten Volk gegenüber nicht studierten auch schon mehr als einmal von den Herren und Damen Dipl. Ing. erleben durfte. Was sind schon jahrelange Berufserfahrung gegen ein Studium.
    Da gibt es viel schlimmere Berufsgruppen. Denken sie nur mal an Vermögensberater, Banker und Menschen die BWL studiert haben. Die allermeisten mehr als überflüssig und zum Teil kriminell.

  7. #127
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    2.617

    Standard

    Zitat Zitat von ruul Beitrag anzeigen
    ..und bei Krankenhausärzten, die man jetzt aus Osteuropa holt und in absehbarer Zeit auch bei Hausärzten.


    @jööte.
    Jeder Mensch macht sich sein Bild von der Welt aufgrund der gesammelten Erfahrungen. Wenn Sie schlechte Erfahrungen gemacht haben, sind Ihe Äußerungen nachvollziehbar.
    Aber haben Sie mal bedacht, dass Sie mit Ihrer Aversion auch bei Ihrem Gegenüber Aversionen ausösen können und aufgrund Ihrer bisherigen Erfahrungen auch nur Negatives sehen, um Ihre Erwartungserhaltung zu bestätigen. Selektive Wahrnehmung nennt man das.
    Ich bin nicht dabei, wenn Sie beim Arzt sind und deshalb können Sie mir zu recht vorwerfen ich rede hier über etwas, das ich gar nicht beurteilen kann.
    Aber könnte Ihr Arztproblem vielleicht doch ein wenig mit Ihnen selber zu tun haben?
    Alles hat mit einem selber zu tun. Würde diese Erkenntnis hier Einzug halten, hätte das eine ganz neue Gesprächskultur zur Folge.
    Racism and sexism are refuges for the ignorant. They seek to divide and to destroy.

  8. #128
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    859

    Standard

    Alles hat mit einem selber zu tun
    ein wenig steht da, hat es mit einem selber zu tun.
    Aber Sie haben recht, eine gewisses Mass an Selbstreflexion ist gut für die Gesprächskultur. Sie dürfen mich bei Gelegenheit auch daran erinnern.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein