Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Königsbacher Gymnasiasten helfen in ihrer Freizeit Flüchtlingskindern bei den Hausaufgaben

  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    17.220

    Standard Königsbacher Gymnasiasten helfen in ihrer Freizeit Flüchtlingskindern bei den Hausaufgaben

    Königsbach-Stein. Aus buntem Papier und alten Küchenrollen werden Schmetterlinge gebastelt, bunte Kunstwerke entstehen und bei Ratespielen müssen Begriffe umschrieben werden. Einige Kinder sind ganz ins Malen, Ausschneiden und Zusammenkleben vertieft, andere versuchen, im Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel zu gewinnen.
    Zum Artikel: Königsbacher Gymnasiasten helfen in ihrer Freizeit Flüchtlingskindern bei den Hausaufgaben

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    84

    Standard

    Wie schön wäre es doch, wenn unsere einheimischen Kinder auch so eine Unterstützung bekommen würden. Viele Eltern können sich keine teuren Nachhilfestunden leisten und wären auch über die angemessene Betreuung ihrer Kinder froh.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Pforzheim, Baden-Württemberg, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse, Universum.
    Beiträge
    11.110

    Standard Erlauben Sie mal!

    Zitat Zitat von Luxusbuerger Beitrag anzeigen
    Wie schön wäre es doch, wenn unsere einheimischen Kinder auch so eine Unterstützung bekommen würden. Viele Eltern können sich keine teuren Nachhilfestunden leisten und wären auch über die angemessene Betreuung ihrer Kinder froh.
    Die Damen und Herren Eltern müssten sich schon selbst auch um die Früchte ihrer Lenden kümmern.

    Bei Flüchtlingen liegt die Sache naturgemäß anders...
    Der Klügere gibt solange nach bis er der Dumme ist.

    Die Banken und die Liberalen sollen für IHRE Krise selbst bezahlen!

    «Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt.»
    Regierungserklärung der holländischen Regierung 1637 zur Tulpenzwiebel-Spekulationsblase

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.322

    Standard

    Zitat Zitat von Luxusbuerger Beitrag anzeigen
    Wie schön wäre es doch, wenn unsere einheimischen Kinder auch so eine Unterstützung bekommen würden. Viele Eltern können sich keine teuren Nachhilfestunden leisten und wären auch über die angemessene Betreuung ihrer Kinder froh.
    Von Initiativen wie "Arbeiterkind" haben Sie wohl noch nie was gehört. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten
    UNSERE ELITEN KÖNNEN MEHR!!
    Vermögensteuer endlich wieder her, Abgeltungsteuer weg!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    4.212

    Standard

    Hier im Forum findet doch ständig kostenloser Nachhilfeunterricht statt. Aber dies ist dann auch wieder nicht recht.
    „Dass Problem mit der Welt ist, dass die intelligenten Menschen voller Zweifel während die Dummen voller Selbstvertrauen sind“ - Donald J. Trump

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.170

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger ritter Beitrag anzeigen
    Die Damen und Herren Eltern müssten sich schon selbst auch um die Früchte ihrer Lenden kümmern.

    Bei Flüchtlingen liegt die Sache naturgemäß anders...
    So wird es sein,deren Lenden sind eben nicht im Hirn.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.991

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger ritter Beitrag anzeigen
    Die Damen und Herren Eltern müssten sich schon selbst auch um die Früchte ihrer Lenden kümmern.

    Bei Flüchtlingen liegt die Sache naturgemäß anders...
    Upppsss.... wie funktioniert das denn bei Flüchtlingen???? Bringt die der Storch?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    4.005

    Standard

    Vielleicht durch Bestäubung, wer weiß.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    1.087

    Standard

    Zitat Zitat von Hossa Beitrag anzeigen
    Upppsss.... wie funktioniert das denn bei Flüchtlingen???? Bringt die der Storch?
    Die kriegt man doch geschenkt, oder?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    Königsbach-Stein
    Beiträge
    13.858

    Standard

    Ich kann nur hoffen, dass die hilfsbereiten Schülerinnen den Mist, der hier von manchem als Meinungsäußerung eingestellt wird auch lesen und die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

    Also Jule, Lisa und Hannah, keinem Menschen mehr helfen, man wird nur verbal angegriffen, wenn nicht Schlimmeres. Und wenn sich dieselben Herrschaften wieder einmal über die heutige Jugend beschweren, ihnen einfach sagen wo ihr das das gelernt habt, nämlich im PZ-Diskussionsforum.

    Nein, im Ernst, ihr seid nicht nur für mich ein Vorbild für die heutige Jugend, der man immer wieder sagt sie würde nichts "auf die Reihe" bringen.
    Diejenigen die euch für eure Initiative kritisieren haben in eurem Alter selbst am wenigsten auf die Reihe gebracht.

    Ich wünsche euch weterhin viel Erfolg.
    ---------
    „Denke niemals dass der Krieg, egal wie erforderlich oder wie begründet er ist, kein Verbrechen sei.“ E.Hemingway
    ________
    ... und so mancher Beitrag ist (mir) keine Antwort wert.



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •