Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    11.254

    Standard

    BAD WILDBAD-CALMBACH. Die Vision von einem Versorgungszentrum in der Calmbacher Ortsmitte ist im Gemeinderat gezeichnet worden. Nun wird ein Bebauungsplan„Ortszentrum Calmbach-West“ aufgelegt werden.

    In einiger Zukunft könnte dann das Calmbacher Gebiet rund um den Neukauf-Markt inklusive Wildbader Straße und die Umgebung Birkenhof bis hin zur Talstraße folgendermaßen aussehen:

    Das Marktgelände ist über einen Kreisverkehr in der Wildbader Straße zu erreichen. Den alten Neukauf-Markt gibt es nicht mehr. Statt dessen steht dort ein neues Marktgebäude mit 2500 Quadratmetern Verkaufsfläche, das aktuellen Anforderungen entspricht. Der Discount-Markt Aldi hat sich direkt daneben angesiedelt. Den Kunden stehen 156 Parkplätze im neugestalteten Außenbereich zur Verfügung. Die frühere Brachfläche hinter dem Neukauf-Markt ist mit Ein- und Mehrfamilienhäusern bebaut und auch der Verkehrsknotenpunkt Birkenhof ist neue gestaltet.

    „Wirklich eine große Chance“Zukunftsmusik, die wahr werden könnte. Zumindest hat der Bad Wildbader Gemeinderat – bei einer Gegenstimme von FWV/FDP-Rat Fritz Bertsch – den Startschuss für ein solche neue Ortsmitte gegeben: Es wird ein Bebauungsplan „Ortszentrum Calmbach-West“ mit Veränderungssperre und Vorkausfrecht für die Gemeinde an Grundstücken zur öffentlichen Nutzung aufgelegt.

    „Das ist wirklich eine große Chance für uns“, sagte Bürgermeister Klaus Mack und erntete dafür breite Zustimmung der Räte. Bevor sich diese Vision allerdings realisieren lasse, gebe es noch viele straßenrechtliche und naturschutzrechtliche Fragen zu überprüfen. Dennoch könne eine solche groß angelegte Maßnahme viel Bewegung in den gesamten Bereich des Stadtteils bringen, so Mack.

    Neuordnung des GeländesMit einer Bauvoranfrage und dem Antrag, den bestehenden Bebauungsplan zu ändern, war der Eigentümer des Baugebiets an die Stadt herangetreten. Er plane eine Vereinheitlichung und Neuordnung des Geländes, auf dem sich der Markt befinde. Zudem wolle er zwei neue Marktgebäude errichten – einen Vollsortimenter und einen Discounter. Nur so könne er den Anforderungen, die von Marktbetreibern an eine solche Anlage gestellt würden, auch in Zukunft gerecht werden.

    SPD-Gemeinderat Jürgen Schrumpf begrüßte das Vorhaben ebenso wie UBKL-Rätin Renate Maier. Eine so groß angelegt Maßnahme sei schon deshalb nötig, weil beide Märkte mit ihren jetzigen Standorten unzufrieden seien. „Das Risiko einer Abwanderung ist einfach zu groß“, sagte er. Zudem verwies er auf die gestalterischen Möglichkeiten, die sich mit einer Neuordnung des Geländes ergeben würden. „Auch die unfallträchtigen Punkte am Verkehrsknotenpunkt Birkenhof sowie an der Zufahrt von der Wildbader Straße zu dem Markt könnten entschärft werden“, so Schrumpf.

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    6

    Standard Zukunftsmusik in Calmbach

    Nichts gegen eine Veränderung im Gebiet Neukauf. Aber die Verlagerung der Ortsmitte dorthin ist doch wohl ein schlechter Scherz! Die sollte bleiben wo sie ist!!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •