„Größter Aderlass“ bei der Stuttgarter Polizei