MÜHLACKER. Zu einem schweren Auffahrunfall ist es am Montagnachmittag, gegen 15.15 Uhr in der Bahnhofstraße in Mühlacker gekommen. Ein Fußgänger wollte den Zebrastreifen überqueren, woraufhin ein anfahrender Opel-Fahrer bremste. Ein sich hinter ihm befindender Audi-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Heck des Opels. Die beiden Opel-Fahrer, ein Mann und eine Frau wurden schwer verletzt. 

Notarzt und DRK leisteten vor Ort erste Hilfe.