Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    11.261

    Standard

    STUTTGART. Der Vermittler Heiner Geißler ist nach Darstellung der Stuttgart-21-Gegner bereit, sich noch einmal in den Konflikt mit der Bahn einzuschalten. Der Grünen-Verkehrsexperte Werner Wölfle sagte am Donnerstag in Stuttgart, Geißler habe ihm zugesagt, im Zweifel darauf hinzuwirken, dass die Bahn die Kritiker bei dem zugesagten Stresstest für den Tiefbahnhof einbindet. Wölfle erklärte, man wolle nicht vor vollendete Tatsachen gestellt werden.

    Ein Bahnsprecher sagte, das Prozedere stehe noch nicht fest. Geißler hatte bei seiner Schlichtung einen Stresstest für den geplanten Bahnhof gefordert, um dessen Leistungsfähigkeit festzustellen.

    Die Gegner gehen davon aus, dass das Ergebnis des Tests das Projekt noch zu Fall bringen wird. Hintergrund seien weitere Kostensteigerungen durch die notwendigen Nachbesserungen, die den Kostenrahmen des bisher auf 4,1 Milliarden Euro taxierten Vorhabens sprengen würden.

    Auch die Stuttgart-21-Gegner gönnen sich über Weihnachten eine Atempause. Die letzte größere Demonstration ist in diesem Jahr für kommenden Samstag geplant. «Die protestierenden Bürgerinnen und Bürger werden dann nach der Weihnachtspause den Widerstand gegen S21 gestärkt fortsetzen», hieß es beim Aktionsbündnis. Die letzte Montagsdemo in diesem Jahr ist am 20. Dezember, die erste im Jahr 2011 soll am 10. Januar sein. dpa

  2. #2
    dainesekombi
    Gast

    Standard

    Steigerung von GRÜN: Demo, Behinderung,Drohung.











  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dainesekombi Beitrag anzeigen
    Steigerung von GRÜN: Demo, Behinderung,Drohung.
    Haben Sie den Artikel überhaupt gelesen ????

    Da steht: "Der Vermittler Heiner Geißler ist nach Darstellung der Stuttgart-21-Gegner bereit, sich noch einmal in den Konflikt mit der Bahn einzuschalten. Der Grünen-Verkehrsexperte Werner Wölfle sagte am Donnerstag in Stuttgart, Geißler habe ihm zugesagt, im Zweifel darauf hinzuwirken, dass die Bahn die Kritiker bei dem zugesagten Stresstest für den Tiefbahnhof einbindet. Wölfle erklärte, man wolle nicht vor vollendete Tatsachen gestellt werden."

    Was ist daran so verwerflich ??????

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Bei GRÜN gibt vielleicht noch eine Steigerung,
    und bei SCHWARZ - ich kombi....kommen gleich die Wasserwerfer samt Knüppel und Pfefferspray


  5. #5
    dainesekombi
    Gast

    Standard

    Ich habe nicht kommentiert. Ich habe lediglich etwas festgestellt, so wie im "Faust" Goethe Faust zu Mephisto sagen lässt: "Du bist der Geist, der stets verneint".

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dainesekombi Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht kommentiert. Ich habe lediglich etwas festgestellt, so wie im "Faust" Goethe Faust zu Mephisto sagen lässt: "Du bist der Geist, der stets verneint".
    Jetzt kommen mir aber die (Lach-) Tränen: Mappus als der "liebe" Faust, und Kretschmann als Mephisto ?????????

    Also wenn man beide Herren und den "Faust" von Goethe kennt, ist man mehr als verwirrt............

    Wo bleibt denn da das Gretchen ????

  7. #7
    dainesekombi
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von bifi64 Beitrag anzeigen
    Jetzt kommen mir aber die (Lach-) Tränen: Mappus als der "liebe" Faust, und Kretschmann als Mephisto ?????????

    Also wenn man beide Herren und den "Faust" von Goethe kennt, ist man mehr als verwirrt............

    Wo bleibt denn da das Gretchen ????
    Personalisiert haben Sie. Ich nicht !

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    5.856

    Standard Oben bleiben

    Frau Ministerin Gönner lehnte sich ja gleich gaaaanz weit aus dem Fenster mit dem Hinweis, dass der Stresstest kein Problem sei. Das beauftragte Büro habe schon vorab mit einem entsprechenden Schreiben diese 30%ige Erhöhung zugesichert.
    Aber es kommt neues Ungemach auf die Befürworter zu:

    Stuttgart 21: Privatbahnen wollen Kopfbahnhof erhalten - Stuttgarter Zeitung online - Stuttgart, Reg
    www.stuttgarter-zeitung.de
    Neue Hürde für Stuttgart 21: Die Gleise dürfen nur still gelegt werden, wenn sich dafür kein Betreiber findet. Das könnte Probleme bereiten.

    Wie sagte Geißler:
    Noch ist nicht aller Tage Abend

    Es gibt Gründe zuhauf, OBEN zu bleiben


  9. #9
    dainesekombi
    Gast

    Standard

    Ob oben oder unten, ob leise oder laute Gleise mir doch schnurz.
    Stuttgart fährt immer schneller aufs Altenteil auch mit den Privatbahnen.
    Die alte marode Stuttgarter Bahnanlage kann man bestenfalls flicken, um den Betrieb einigermaßen noch paar Jahre aufrechtzuerhalten. Da wäre eine Modernisierung ein weiterer Schwabenstreich bei dem alten Gelump.
    Stuttgart wird in der Pampa enden und dahin kommt auchs Borisle mit dem Fahrrad. Da sind dann die Grünen unter sich auch ohne Atom mit Kerzenlicht.
    Net vergesse, dor letzschte machts Licht aus.

    Die Demos werden dann leider fehlen; allerdings die Stuttgarter Geschäftsleute werden jubeln, wenn die Kunden nicht durch Demos belästigt werden.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    5.856

    Standard

    Und was hat "die" mit dem Thema zu tun?

    Ah, ich seh schon, Sie haben sich mit dem Thema "Stuttgarter Geschäftsleute" nicht befasst. Sie wüssten sonst, dass man massiv gegen S21 und gegen das geplante ECE-Center kämpft.

    Was muss man auch Stuttgart gesehen haben. Es reicht, wenn die Gäste unten durchfahren und der Lautsprecher verkündet, dass man die Stadt ja auf google view ansehen kann.
    Ist das nicht etwas kurzsichtig gedacht?

    Die Gäste, die Wartezeiten haben, können im nahegelegenen ECE-Center ihre Euros los werden. Die Einzelhändler in der Stadt braucht man da nicht mehr.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •