+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    10.768

    Standard Schulleiter sauer auf Stadt

    PFORZHEIM Schlechte Noten von Pforzheims Pädagogen für die Stadt: Mit einem offenen Brief haben die geschäftsführenden Schulleiter in Pforzheim auf die Pläne des Rathauses reagiert, an den schuleigenen Parkplätzen in der Innenstadt Parkgebühren von Lehrern und dem weiteren Schulpersonal zu erheben (die PZ berichtete).
    Zum Artikel: Schulleiter sauer auf Stadt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    181

    Standard

    Überall nur Abzocke.

    Denn: was bezahlen die, die abends dort kostenlos "parken" ?

    Und: Lehrer sind das nicht.

    Die Lehrer, wengleich Landesbeamte, unterrichten ( zum Teil bekanntermaßen nicht besonders leichte)Pforzheimer Schüler und leisten hier ihren Dienst.

    Kleinlich und Abzocke.Und der Stil masterplanmäßig.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    3.299

    Standard

    Die Schüler müssen auch Geld bezahlen für Ihre Monatskarte, warum sollten die Lehrer nicht für einen öffentlichen Stellplatz zahlen? Anwohner und andere parkende Autofahrer, die in der Stadt arbeiten, bekommen in der Regel ihre Parkplätze auch nicht kostenlos.
    Außerdem, noch funktioniert der ÖPNV in Pforzheim recht gut, vielleicht ab und zu mal umsteigen...

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    PZ-Forum
    Beiträge
    1.511

    Standard

    Das Lehrergehalt (fürs Wenigtun) reicht zum Begleichen von Stellplatzmieten wohl aus.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    985

    Standard

    Sofort ein Spendenkonto einrichten für die sozial bebachteiligten Lehrer. Auch hier gilt: Lieber heiliger St. Florian, verschon mein Haus zünd andere an.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    717

    Standard

    Das Lehrergehalt (fürs Wenigtun) reicht zum Begleichen von Stellplatzmieten wohl aus.
    Rollator, woher wissen Sie, dass Lehrer so wenig tun? Meine Enkelin unterrichtete 4 Jahre in der Realschule auf dem Buckenberg. Erst waren es zwei Klassen und zum Schluss hatte sie 7 Klassen zu unterrichten (Gründe: Lehrermangel, Krankheitsfälle). Am Anfang war sie Feuer und Flamme, bis sie nach fast vier Jahren selbst sagte: "Bevor ich durchdrehe, verzichte ich auf die Aufstiegsmöglichkeiten und kündige den Schuldienst." Während der Schulzeit hatte sie fast keine freie Minute mehr. Elterabende, Hefte durchlesen und korrigieren, Lehrerbesprechungen, Vorbereiungen für die Klassenarbeiten, Fortbildung u.s.w.. waren ihre täglichen Aufgaben. Natürlich kommt noch hinzu, dass die Schüler (Alter: 14- 17 Jahre) der einzelnen Klassen hier zeigen konnten, wie gut sie erzogen waren... sie übertrafen sich gegenseitig. Natürlich war ihr Lehrergehalt von 900 -1000 Euro viel zuviel...... für`s Wenigtun.

    Heute gibt sie Privatunterricht, kann wieder fröhlich sein und herzlich lachen.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    0

    Standard

    Zitat Zitat von neigschmeckte Beitrag anzeigen
    Die Schüler müssen auch Geld bezahlen für Ihre Monatskarte, warum sollten die Lehrer nicht für einen öffentlichen Stellplatz zahlen? Anwohner und andere parkende Autofahrer, die in der Stadt arbeiten, bekommen in der Regel ihre Parkplätze auch nicht kostenlos.
    Außerdem, noch funktioniert der ÖPNV in Pforzheim recht gut, vielleicht ab und zu mal umsteigen...
    Meine volle Zustimmung. Auch wenn es manche kaum glauben werden: Ich kenne keine Firma in der Innenstadt, die ihren Beschäftigten kostenlos oder sehr billig eigene Stellplätze am Arbeitsplatz bietet. Ausser gewisse Verwaltungen usw...............

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    973

    Standard

    Viele Arbeitnehmer müssen Parkgebühren entrichten, warum nicht auch Lehrer... ich denke hier geht es aber eher darum wie man die Lehrer darüber informiert hat in Zukunft Parkgebühren zu entrichten.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    5.737

    Standard

    Sicher auch ein Posten, der sich in der Steuererklärung unterbringen läßt


  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    181

    Standard

    Ist überhaupt bekannt, wieviel bezahlt werden soll ?

    Bis zu 60 ? im Monat .

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein