+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    10.787

    Standard Nachbar unzufrieden: Muss Haus neu gestrichen werden?

    PFORZHEIM. Eine Hausfarbe sorgt derzeit in Huchenfeld für Gesprächsstoff: Thomas Klittich hat sein Haus neu gestrichen und dazu ein kräftiges Orange gewählt. Doch ein Nachbar hat sich beschwert und das Baurechtsamt auf den Plan gerufen.
    Zum Artikel: Nachbar unzufrieden: Muss Haus neu gestrichen werden?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    103

    Standard

    "widerspricht die in leuchtenden
    Orange gehaltene Farbgebung den
    Festsetzungen des Bebauungsplan"

    Was es nicht alles gibt...
    Frauen sind wie Elefanten,erschiesst man sie sind sie tot......

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    1.514

    Standard

    beneidenswert, solche Sorgen!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    5.746

    Standard

    Im Bebauungsplan wird auch schon mal festgelegt, welche Farbe die Ziegel haben müssen... ja tatsächlich, das ist kein Witz

    Der Hausbesitzer hat wohl den falschen Namen oder zu wenig Vitamin B?

    Wie wäre es, wenn die Gemeinderäte einer Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans zustimmen würden?


  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    365

    Standard

    errinert mich an das haus in brötzingen richtung swp.. sehr grell aber ich finde es klasse

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    Als ob der Nachbar dem es stört nichts besseres weis. Wahrscheinlich missfällt es ihm, weil nun sein Haus nicht mehr zur Geltung kommt.- Dann dürfen aber ab sofort in Huchenfeld die orangene Fahrzeuge der Stadt auch nicht mehr durchfahren. Ob es stimmt mit dem Bebauungsplan ist auch noch fraglich.Meines Wissens giltet diese Regelung für Reihenhäuser und das ist kein Reihenhaus. Und bevor man hier das Baurechtsamt ruft und die sich um so einen Nachbar zu helfen , sollte das Baurechtsamt doch lieber mal die Verkehrslage in Pforzheim kontrollieren das wäre angebrachter und Sinnvoll.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    163

    Standard Sofort überstreichen

    Unabhänig, ob es gesetzlich geregelt ist oder nicht sollte das Haus überstrichen werden. Die Farbgebung ist die reinste Körperverletzung für die Augen.

    Regelungen sollten eingehalten werden. Natürlich gibt es sinnlose Regelungen. Dies ist jedoch in meinen Augen keine.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    8.369

    Standard

    Wie oft schon wurden solche Vorgaben geändert. Meist dann, wenn der Gemeinderat neu gewählt wurde und/oder ein neuer Ortsbaumeister das Sagen hatte. Oder es ergeben sich "Sachzwänge" die zu Ausnahmen von der Regel führen.

    Ein Schwager von mir wohnt in einer Straße, in der max. zweigeschossige Bauten, oder Doppelhaushälften erlaubt waren.
    Plötzlich hieß es es herrscht Wohnungsnot im Land und auf einmal wurde neben ihm ein viergeschossiges 7-Familienhaus hochgezogen.

    Ja ja, Ausnahmen bestätigen die Regel.
    Übrigens war seltsamerweise nach Fertigstellung dieses Gebäudes, ein Jahr später, von Wohnungsnot nicht mehr die Rede.
    Weltweiter Wohlstand in Harmonie mit der Natur
    http://www.joytopia.net

    Oder wenigstens neues Geld a la Willi Weise
    http://m.youtube.com/watch?v=fmHoPy1qnvI
    --------
    „Denke niemals dass der Krieg, egal wie erforderlich oder wie begründet er ist, kein Verbrechen sei.“ E.Hemingway
    __________________________________
    ... und so mancher Beitrag ist (mir) keine Antwort wert.
    (8280)


  9. #9
    Nicole vom Buckenberg
    Gast

    Standard

    Was ein Schwachsinn das die Farbe der Häuser per Satzung geregelt wird. Über Geschmack läßt sich streiten das Haus in Richtung ehemaligen Bauhof an der Büchenbronner Straße erregt durchaus auch Augenkrebs, ber bitte wenn es gefällt, die Farbe in dem Beschriebenen Fall finde ich hingegen annehmbar. Heißt das jetzt alle anderen in der Huchenfelder Hauptstraße müssen jetzt auch damit rechnen ihre Häuser neu streichen zu müssen? Da gibt es nämlich auch noch kräftige Rottöne zu sehen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2009
    Beiträge
    535

    Standard

    Ich finde, die Hausbesitzer sind mit der Farbe genug gestraft. Sie sollten weiterhin in ihrem "Farbenhaus" wohnen dürfen/müssen. Es sieht einfach Schei??e aus.
    Aber solche Augenkrebsfarben sind wohl seit einiger Zeit schwer in Mode.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein