nach oben
01.04.2011

Spielabbruch auf St. Pauli: Schalke führte 2:0

HAMBURG. Das Bundesliga-Spiel zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Schalke 04 ist am Freitagabend beim Stand von 2:0 (1:0) vorzeitig abgebrochen worden. Schiedsrichter Deniz Aytekin beendete das Spiel am Freitagabend, nachdem sein Assistent in der 88. Minute von einem Bierbecher im Nacken getroffen worden war. Beim Trainer-Einstand von Ralf Rangnick hatte Schalke durch Tore von Rául (26. Minute) und Julian Draxler (66.) mit 2:0 (1:0) geführt.

St. Pauli schwebt unabhängig von der Wertung der Partie in der Fußball-Bundesliga mehr denn je in Abstiegsnot. Im nächsten Spiel in Leverkusen fehlen St. Pauli Finn Bartels (Rote Karte/79.) und Jan-Philipp Kalla (Gelb-Rote-Karte/68.), die des Feldes verwiesen wurden. Schalke kann hingegen mit Selbstvertrauen zum Champions-League-Viertelfinale am Dienstag bei Inter Mailand reisen.