nach oben

Jugendgemeinderat

Anne-Marie Berg
Pforzheim

Pforzheimer Jusos greifen Unionsnachwuchs an

Pforzheim. Dass die Fraktion aus Junger Union (JU) und Schüler Union (SU) ihre absolute Mehrheit genutzt hat, um alle Ämter im neuen Jugendgemeinderat (JGR) selbst zu besetzen, hat Kritik hervorgerufen. Nun melden sich auch die Jungsozialisten (Jusos) Pforzheim zu Wort und verurteilen „parteipolitische Vereinnahmung des Jugendgemeinderats“. ... mehr

Das neue Team im Ratssaal: die frischgebackenen Jugendgemeinderäte mit Sozialbürgermeisterin Monika Müller (rechts) und der Koordinatorin der JGR-Geschäftsstelle, Diana Wolff (links). Foto: Ketterl
Pforzheim

JU-Präsidium sorgt für bange Blicke in die Zukunft des Jugendgemeinderats

Pforzheim. Es war die wohl spannungsgeladenste Sitzung in der Geschichte des Pforzheimer Jugendgemeinderats (JGR), als die Fraktion aus Junger Union und Schüler Union (JU/SU) am Montagabend ihre absolute Mehrheit nutzte, um bei der konstituierenden Sitzung des neuen Gremiums sämtliche Ämter zu besetzen, ohne die Minderheit im Rat zu berücksichtigen (die PZ berichtete). Einen Tag nach der Wahl beziehen nicht nur der neue JGR-Vorsitzende und stellvertretende JU-Kreisvorsitzende Markus Fischer und der in der Wahl unterlegene parteilose Stimmenkönig Lukas Kresser Stellung – auch Bürgermeisterin Monika Müller (SPD) findet deutliche Worte. ... mehr

Pforzheim

Jugendgemeinderäte heben ein letztes Mal die Hand

Pforzheim. Obwohl sie in der konstituierenden Sitzung des neuen Jugendgemeinderats im November offiziell verabschiedet werden, hat Oberbürgermeister Gert Hager den amtierenden Jungräten in der letzten regulären Sitzung ihrer Amtsperiode am Mittwoch bereits seinen Dank für ihr „intensives Engagement“ mit Vorbildfunktion ausgesprochen. ... mehr

Pforzheim

Kaum Beteiligung an Jugendgemeinderatswahl

Pforzheim. Bis Freitag konnten Pforzheimer zwischen 14 und 21 Jahren den Jugendgemeinderat wählen. Die Wahlbeteiligung lag laut Sozialbürgermeisterin Monika Müller bei nur 7,4 Prozent – 2,1 Prozent weniger als bei der ersten Wahl vor zwei Jahren. Nur etwa 730 Stimmberechtigte haben an der Wahl teilgenommen. ... mehr

Thomas Pamer (links) und Uwe Baumgärtner laden unter wachsamem Blick der Koordinatorin des Jugendgremiums, Diana Wolff, die Wahlunterlagen ein. Foto: Seibel
Pforzheim

Vor Jugendgemeinderatswahl: Im Rathaus geht die Post ab

Pforzheim. Mit dem Schuljahr beginnt auch die Jugendgemeinderatswahl. Am Vormittag luden Thomas Pamer (links) und Uwe Baumgärtner unter wachsamem Blick der Koordinatorin des Jugendgremiums, Diana Wolff, die Wahlunterlagen ein, um sie vom Rathaus zur Post zu bringen. Knapp 10 000 Wahlberechtigte zwischen 14 und 21 Jahren gibt es in der Stadt – damit ist etwa jeder zwölfte Pforzheimer zur Wahl aufgerufen. ... mehr

Künstler zum Anfassen: Rapper Torch tritt Toni-L zusammen auf.
Pforzheim

Feierlaune vom Feinsten - 4000 Besucher erleben "Easy am Hang"

Zwei Sommertage mit viel Musik und sehr entspannter Stimmung haben die Besucher von „Easy am Hang“ erlebt. Insgesamt rund 4000 Menschen hatten beim Umsonst-und-draußen-Festival ihren Spaß, von den Partyhungrigen und Tanzwütigen bis hin zum Nachwuchs, der sich bei Spielen und Graffitiaktionen austoben konnte. ... mehr

Foto: dpa
Pforzheim

Rülke attackiert Bürgermeisterin wegen ablehnender Haltung

Pforzheim. Nach der ablehnenden Reaktion von Bürgermeisterin Monika Müller schlägt die Fraktion aus FDP und Freien Wählern unverändert vor, auf die Wiederbesetzung des Dezernats IV zu verzichten und die Zahl der Bürgermeister zu reduzieren. Fraktionsvorsitzender Hans-Ulrich Rülke kritisiert Müllers Reaktion auf die Initiative als „wenig sachbezogen“. Wie berichtet hatte Müller (SPD) dem Vorstoß, das Dezernat IV aufzulösen und sie zur Ersten Bürgermeisterin zu befördern, eine Absage erteilt. Dies könne Zwietracht schaffen, und Pforzheim habe genügend Herausforderungen anzugehen. ... mehr

Bis zu fünf Nachrichten pro Tag verschickt die PZ über Whatsapp an interessierte Leser. PZ
Pforzheim

Die PZ ist jetzt auch über WhatsApp, Snapchat und Instagram zu finden

Facebook, Twitter, Google+: in diesen sozialen Netzwerken ist die „Pforzheimer Zeitung“ schon lange vertreten. Über 30 000 Fans folgen der PZ mittlerweile auf Facebook. Doch die Internet-Weltkugel dreht sich rasend schnell weiter – gerade bei jungen Menschen sind WhatsApp, Snapchat und Instagram inzwischen beliebter als die alten Platzhirsche. ... mehr

Volles Haus: Heute hätte man die Gemeinderatssitzung auch im CongressCentrum machen können. Die Zuschauertribüne ist gerammelt voll, unten stehen sie im Ratssaal. Das wird eine heiße Sache.
Pforzheim

Ticker: Sparpaket mit Änderungsantrag von CDU, SPD und Grünen beschlossen

Überwältigend war der Publikumsandrang auf die Diskussion im Ratssaal. Eine Rotstift-Liste der Stadtverwaltung und eine ergänzende Einspar-Liste von CDU, SPD und Grünen standen zur Debatte. Die richtungsweisende Stitzung sollte eine Entscheidung zum Sparkurs der Stadt herbeiführen. Nach kontroverser Diskussion wurde der überfraktionelle Antrag mit 24 Ja- und 13-Gegenstimmen beschlossen. Lesen Sie im Liveticker die ganze Entscheidungsfindung nach. ... mehr

Die Sozialraumkonferenz Buckenberg-Haidach unter der Leitung von Barbara Baron-Cipold (vorne, Zweite von rechts) bei der Sondersitzung. Foto: Ketterl
Pforzheim

Katastrophe für Jugendarbeit befürchtet

Pforzheim. Der Aufschrei ist gewaltig: Dass alle sozialen Einrichtungen sparen müssen, war auch der Sozialraumkonferenz im Stadtteil Buckenberg-Haidach bewusst – aber nicht, dass das „Herz“, das Bürgerhaus, derart bluten muss, wenn nach den Sparkommissaren der Stadtverwaltung geht: 50 000 Euro jährlich ab 2017, was den Verlust einer sozialpädagogischen Vollzeitkraft im Kinder- und Jugendtreff bedeutet. Und nicht nur das – damit breche die Basis weg für Projekte, für die man (übrigens nach dem Willen der Stadt) Drittmittel einwerben soll. Außerdem wäre mittelbar die Anleitung der rund 100 Ehrenamtlichen gefährdet. In letzter Konsequenz: Die Existenz des Bürgerhauses, das nach langem Ringen im neuen Stadtteil vor 25 Jahren eingerichtet wurde, wäre bedroht – mit verheerenden sozialen Konsequenzen für den ganzen Sozialraum Buckenberg-Haidach. ... mehr

Pforzheim

Heftiger Streit nach Pleite bei der Wahl des Jugendgemeinderats

Pforzheim. Weil die nötigen Unterlagen nicht rechtzeitig verschickt worden sind, ist am Dienstag die Wahl des Jugendgemeinderats geplatzt. Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum hatte Sozialbürgermeisterin Monika Müller am Dienstag Unprofessionalität und Überforderung vorgeworfen – und ihr unterstellt, womöglich planvoll und aus parteipolitischem Interesse gehandelt zu haben. Nun meldet sich der SPD-Kreisverband zu Wort. ... mehr

So hätte es sein sollen: Lilly demonstriert an der Wahlurne im Hilda-Gymnasium, welches Bild sich dort in den kommenden Wochen hätte bieten sollen. Foto: Seibel
Pforzheim

Wahl des Pforzheimer Jugendgemeinderats überraschend geplatzt

Pforzheim. Seit Dienstag warten die Urnen in allen Pforzheimer Schulen und Ortsverwaltungen auf die Stimmzettel der rund 11000 Wahlberechtigten für den Jugendgemeinderat. Doch auch die Pforzheimer zwischen 14 und 21 Jahren warteten bislang vergeblich auf ihre Briefwahl-Unterlagen. Marcel Metzger, der seit zwei Jahren einen Sitz im Gremium hat und nun erneut kandidiert, hatte den Fehler bemerkt – und in einer E-Mail an die Redaktion der „Pforzheimer Zeitung“ am Dienstag die entscheidende Frage aufgeworfen, die die Stadtverwaltung in den kommenden Stunden abteilungsübergreifend beschäftigen sollte: „Nach unserer Meinung ist somit die Wahl nicht gültig, beziehungsweise anfechtbar.“ Metzger sollte Recht behalten – nur wenige Stunden nach der Anfrage der PZ erklärte man in der Rathaus-Chefetage die angelaufene Jugendgemeinderatswahl für abgesagt. ... mehr

Pforzheim

Ab Dienstag wählt die Jugend ihre Gemeinderäte

Pforzheim. Heute startet die Wahl des zweiten Pforzheimer Jugendgemeinderats, bis zum 17. Juni können fast 11 000 Jugendliche ihre Stimmen abgeben. Die 40 Kandidaten sind mit großen Visionen in den Wahlkampf gestartet, in den kommenden Wochen wird sich zeigen, wessen Ideen und Ziele bei den Jugendlichen besonders viel Eindruck hinterlassen konnten. ... mehr

Am großen Tisch mit den CDU-Stadträten bringen junge Aktive der Union ihre Ideen für Pforzheim ein. Foto: Privat
Pforzheim

CDU-Nachwuchs pocht auf Bädererhalt und Freiräume

Pforzheim. Mehr Freiraum und ein besseres Freizeitangebot für Jugendliche: Diese Ziele hat sich der CDU-Nachwuchs vor der am Dienstag beginnenden Wahl zum Pforzheimer Jugendgemeinderat gesetzt. Außerdem wird die Zusammenarbeit mit den etablierten Kommunalpolitikern verstärkt. ... mehr

Die Farbgebung des Marktplatzes soll sich künftig auch in der Fußgängerzone wiederfinden. 2018 muss die Neugestaltung fertig und abgenommen sein.
Pforzheim

Junge Ideen fürs neue Zentrum

Die Erwartungen von Kindern, Jugendlichen und Familien sowie Menschen mit Behinderung an eine Fußgängerzone sind am Mittwoch Thema eines Rundgangs des „Bündnisses für Familie“ gewesen. ... mehr

Pforzheim

Jusos kritisieren Pläne der Jungen Union für Jugendgemeinderat

Pforzheim. Im Streit um die inhaltliche Ausrichtung des Jugendgemeinderates (JGR) plädieren die Jusos Pforzheim und Jusos Enzkreis für eine strikte Zurückhaltung der Jugendparteien. Damit reagieren sie laut Pressemitteilung auf das Vorhaben der Jungen Union (JU) Pforzheim, den Jugendgemeinderat stärker an den eigenen Parteiinteressen auszurichten. ... mehr

„Jeder von uns hat den unbedingten Willen, etwas für seine Heimat zu bewegen“: der JU-Kreisvorsitzende Philipp Dörflinger (rechts) und Pressesprecher Christian Kieß mit den „Rasslern“ im Rücken und neuen Projekten vor der Brust.
Pforzheim

Kreativ und nah am Bürger: Junge Union gibt sich kämpferisch

Pforzheim. Dem Paukenschlag Anfang des Jahres im Kreisverband der Jungen Union (JU) folgte im März das landespolitische Donnerwetter für die Union: Im Pforzheim wie im Enzkreis hat die CDU ihre Landtagsmandate verloren. Der neue Kreisvorsitzende Philipp Dörflinger (19), der sich im Januar gegen Amtsvorgänger Patrick Frühwirt durchsetzte, gibt sich wie der Pressesprecher und Vorsitzende des JU-Verbands Schwarzwaldpforte, Christian Kieß (19), kämpferisch. ... mehr

Schüler der verschiedenen Pforzheimer Schulen erarbeiteten Problemlösungen für die Stadt. Ihre Ergebnisse stellten sie Sozialbürgermeisterin Monika Müller (Zweite von links vor). Moderiert wurde die Diskussion von Erik Flügge, dem Experten für Beteiligungsprozesse (links).Foto: Seibel
Pforzheim

Jugendliche üben Politik im Osterfeld

Pforzheim. Es sind die viel zu vollen Busse, über die sich Schüler so richtig ärgern. „Wir sitzen uns fast auf dem Schoß“, bemängeln Lisa, Pascal und Karim von der Heinrich-Wieland-Schule. „Und mit den Schulstunden passen die Fahrzeiten auch nicht zusammen.“ Dieses Problem ist nur eines von vielen, über das Jugendliche aus acht verschiedenen Pforzheimer Schulen am Dienstag sprachen. Sie nahmen anlässlich der anstehenden Neuwahl des Jugendgemeinderats der Stadt (JGR) an einer Diskussionsrunde im Kulturhaus Osterfeld teil. Dort durften sie sagen, was ihnen an der Stadt nicht gefällt – um anschließend gemeinsam über Verbesserungsvorschläge zu diskutieren. Die Ergebnisse stellten die Jugendlichen Sozialbürgermeisterin Monika Müller vor. ... mehr

Der marode Zustand der Insel-Sporthalle ist seit Jahren bekannt. Foto: PZ-Archiv/Ketterl
Pforzheim

Kein Land in Sicht für die Insel

Pforzheim. Jugendgemeinderat Esad Esmer hat in der Sitzung des Gremiums am Dienstag angeregt, dem Gemeinderat ein Signal zu senden und sich für die Renovierung oder den Neubau der Sporthalle der Inselschule starkzumachen. ... mehr

Pforzheim

Große Chance für den Politiknachwuchs: Bewerbungsphase für zweiten Jugendgemeinderat läuft

Pforzheim. Unter dem Motto „Make the difference“ (Mach den Unterschied) wird derzeit um jugendliche Einsteiger in den Politikbetrieb auf kommunaler Ebene geworben. Ab Montag können sich Jugendliche und junge Erwachsene um einen Sitz im Jugendgemeinderat bewerben. Das Gremium wird in diesem Jahr zum zweiten Mal gebildet. 2014 traten die 20 Pioniere ihre Amtszeit an. Weniger als die Hälfte der derzeitigen Mitglieder wolle sich wieder zur Wahl stellen, hatte Esad Eser, der Sprecher des Gremiums, mitgeteilt. Viel Raum also für neue Jungräte mit frischen Ideen für die Stadt. ... mehr

Anne-Marie Berg (Jugendgemeindrat), Christof Weisenbacher (Gemeinderat), Maximilian Müssle (Gemeinderat) und Moderatorin Patricia Pfisterer (von links) im Kommunalen Kino im Gespräch über ihr politisches Wirken und ihre Ämter. Foto: Gredel
Pforzheim

Wege in die Politik – Film und Diskussion im KoKi klären auf

Politik machen, wie geht das eigentlich? Die Antwort darauf lieferte der Dokumentarfilm „Die Gewählten“, der am Dienstag erstmals im Kommunalen Kino gezeigt wurde. Die Langzeitdokumentation begleitet fünf junge Bundestagsabgeordnete aus verschiedenen Parteien während ihrer ersten Legislaturperiode. ... mehr

Am Nagoldhang wird der Platz für den Schulgarten knapp. Ketterl
Pforzheim

Trotz Asylunterkunft: Neue Hoffnung für den Erhalt des Schulgartens der Ottersteinschulen

Pforzheim. Gut 13 Monate sind vergangen, seit der Gemeinderat beschlossen hat, dass übers ganze Stadtgebiet vereilt bis zu 14 40-Personen-Unterkünfte für Asylbewerber entstehen sollen: fünf in Bestandsgebäuden, neun in Neubauten. Aus 173 möglichen Standorten waren diese auf Basis von fast 50 Kriterien ausgewählt worden. Schon im April 2015, zogen an der Kelterstraße die ersten Flüchtlinge ein. Doch von den neun Unterkünften, für die freie Flächen bebaut werden sollten, ist noch nichts zu sehen. Langwierige Genehmigungsverfahren und Einwendungen der Anwohner kosten viel Zeit. ... mehr

Diana Wolff
Pforzheim

Jugendgemeinderat steht vor der Wahl

Als Erstes möchte ich die Situation an den Schulen verbessern“, sagte Patricia Pfisterer im Februar 2014, als die Vorsitzende des Jugendgemeinderats (JGR) erfuhr, dass die Mehrheit der 988 Wähler sie zur Stimmenkönigin gemacht hatte. Günstigere kulturelle Angebote, bessere Ausstattung der Jugendhäuser – die Liste der Vorhaben der 20 Jungräte war lang bei ihrem Amtsantritt im April vor zwei Jahren. Nun neigt sich die erste Legislaturperiode des Gremiums dem Ende zu, im Juli soll feststehen, wer für die kommenden zwei Jahre in die Fußstapfen der Pioniere auf dem politischen Parkett treten wird. Zeit, Bilanz zu ziehen. ... mehr

Podiumsdiskussion Integration Jugend GR Kupferdächle
Pforzheim

Flüchtlingspolitik bewegt junge Menschen beim Jugendbeteiligungstag

Pforzheim. Lässt sich am Vibrieren eines Smartphones ablesen, ob sich Jugendliche für ein Thema interessieren? Ja – so war es zumindest beim Jugendbeteiligungstag am Montag im Kupferdächle. Über Whatsapp konnten sich die 200 Teilnehmer an der dortigen Podiumsdiskussion über die Flüchtlingspolitik beteiligen. Mit knapp 100 Nachrichten bestimmten sie den Verlauf des Gesprächs mit. ... mehr