nach oben

Karlsruhe

1 | ... | 29 | 30 | 31 | 32
 

Mühlacker

Neue Freizeitkarte für den Naturpark

Stromberg-Heuchelberg. Ausflugsziel, Infozentrum und Sprungbrett in die Natur: Im Naturparkzentrum in Zaberfeld hat die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch, kürzlich zusammen mit Luz Berendt, Präsident des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung (LGL), die neu aufgelegte Freizeitkarte 1:50.000 für den Naturpark Stromberg-Heuchelberg vorgestellt. ... mehr

Thema des Tages

Wie Dschaber al-Bakr die Ermittler in Atem hielt

Leipzig (dpa) - Wochenlang waren die Geheimdienste und Ermittler dem syrischen Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr auf der Spur, der nun in Leipzig festgenommen wurde. ... mehr

Region

Baulandpreise festgelegt

Karlsbad. „Wir gehen davon aus, dass die Erschießungsmaßnahmen noch im Frühjahr 2017 abgeschlossen werden und dort gebaut werden kann“, sagte Joachim Guthmann von der Bauverwaltung der Gemeinde Karlsbad im Zusammenhang mit der Vergabe der Tiefbauarbeiten für den Erschließungsbereich an der „Hornisgrindestraße“ in Spielberg mit einem Kostenvolumen von knapp 160 000 Euro. ... mehr

Auch Auswärtige wie Cornelia und Hansveit Haas (von rechts) nehmen das Angebot der Kelterner Gemeindemosterei gerne an. Jasmin Haiber (links) vom ehrenamtlichen Mostereiteam ist fürs Abfüllen der Bag-in-Boxen zuständig. Foto: Ossmann
Region

Apfeltaschen der besonderen Art

Keltern-NiebelsbachBetriebsam geht es aktuell wieder in der Kelterner Gemeindemoste bei der Niebelsbacher Grenzsägmühle zu. Allerdings ist nicht ganz so viel los wie in den Vorjahren. „Das liegt zum einen daran, dass die Weinlese bei den Hobbywinzern weitestgehend abgeschlossen ist und zum anderen der Obstertrag in diesem Jahr nicht so üppig und lokal recht unterschiedlich ausgefallen ist“, meint Jasmin Haiber vom ehrenamtlichen Mosterei-Team. ... mehr

Region

Geben die Remchinger Rathaus-Gegner auf?

Beim Spatenstich zum Remchinger Rathaus wurde nicht nur gefeiert. Vor allem durch das Ausbleiben von Protest wurde von manchem auch über die Zukunft der Projektgegner spekuliert: Wirft der Bürgerverein (BV) für Demokratie und Bürgerbeteiligung nun das Handtuch? ... mehr

Das Landgericht in Karlsruhe war am Mittwoch Schauplatz eines zivilrechtlichen Streits zwischen zwei jungen SPD-Politikern, der in der Partei längst ein Politikum ist.  
Region

Vergleich beendet Beleidigungsprozess zwischen SPD-Funktionären aus Region

Pforzheim/EnzkreisDer gerichtliche Streit zwischen dem SPD-Enzkreisvorsitzenden Nils Nonnenmacher und der scheidenden Vorsitzenden des Pforzheimer Jugendgemeinderats, Patricia Pfisterer (SPD), ist mit einem Vergleich beigelegt worden. 250 Euro zahlt Nonnenmacher demnach an die Pforzheimerin. Das bestätigten beide Seiten nach der Gerichtsverhandlung am Dienstag in Pforzheim. ... mehr

Pforzheim

Polizei-Decke für Gerichtssaal ungeeignet

Pforzheim. Die gute Nachricht: Die Decke im ehemaligen Polizeirevier Nord an der Bahnhofstraße 22 hält – noch. ... mehr

Beamte der Landes- und Bundespolizei waren am Bahnhof Rastatt nach Eingang einer telefonischen Bombendrohung mit Maschinengewehren und Schutzwesten im Großeinsatz. Auch ein Spürhund suchte nach Sprengstoff. Wer hinter der Drohung steckt, ist unklar.
Baden-Württemberg

Bombendrohung am Bahnhof Rastatt - PZ-Redakteur in Karlsruhe gestrandet

Rastatt. Wegen einer Bombendrohung ist der Bahnhof Rastatt am Dienstagvormittag geräumt und komplett gesperrt worden. Zugreisende mussten die Gleise verlassen, auch das Bahnhofsgebäude wurde geräumt. Die Auswirkungen auf den Zugverkehr waren enorm, wie PZ-Redakteur Lothar Neff als Gestrandeter am Karlsruher Hauptbahnhof hautnah erlebt hatte. ... mehr

Rocken das Cellarium – die Band Roadsong mit Frontmann Harry Klenk, Werner Gerhardt (von rechts), Claus Bubik und Jens Schmidt (links).  Fux
Mühlacker

Rock ohne großen Firlefanz

Das Cellarium, der Kulturkeller bei der Störrmühle in Knittlingen, war brechend voll. Denn wenn Harry Klenk vom ehemaligen Holztrio ruft und seine neue musikalische Wunschformation „Roadsong“ mit befreundeten Musikern zusammenstellt, dann ist ein großer Fankreis ebenso sicher wie handgemachte Rockmusik im Sound der 1970er-Jahre. ... mehr

Rund 1,2 Millionen Euro haben sich bei einem Brand in der Brettener Baufirma Harsch in Rauch aufgelöst. Ausgebrannt sind vor allem große Baumaschinen und Lkw. Eines steht schon fest: Es war Brandstiftung.
Region

Ein Täter für zwei Brände in Brettener Baufirma und Karlsruher Yachthafen?

Bretten/Karlsruhe. Nach zwei Brandstiftungen, bei denen in der Nacht zum Samstag in Karlsruhe Motoryachten und in Bretten am Samstagabend Baumaschinen und Straßenbaufahrzeuge ein Raub der Flammen wurden, hat die Kripo des Polizeipräsidiums Karlsruhe die zehnköpfige Ermittlungsgruppe „Fire“ eingerichtet. Gemeinsam ist den beiden Brandstiftungen auf den ersten Blick jedoch nur das Ausmaß an krimineller Energie und die hohen Schadenssummen von über 200.000 Euro (Yacht-Brand) und 1,2 Millionen Euro (Brand in Baufirma). ... mehr

Baden-Württemberg

Chemikalie belastet Trinkwasserversorgung am Neckar

Karlsruhe (dpa/lsw) - Ein unerwünschtes chemisches Abbauprodukt belastet die Trinkwassergewinnung am Neckar im Raum Mannheim und Heidelberg. Trifluoressigsäure (TFA) aus dem Flusswasser sei im Uferfiltrat und im Trinkwasser nachgewiesen worden, teilte das Regierungspräsidium Karlsruhe am Montag mit. ... mehr

Auf der A8 staut sich der Verkehr. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv
Brennpunkte

ADAC warnt vor Staus am Wochenende wegen Herbst-Reisezeit

München (dpa) - Autofahrer müssen am kommenden Wochenende auf Deutschlands großen Reiserouten viel Geduld aufbringen. Der ADAC warnt vor hohem Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen vor allem in Richtung Süden. Hintergrund ist der Ferienstart beziehungsweise das Ferienende in einigen Bundesländern. ... mehr

Nachrichten-Ticker

Bundesanwaltschaft: Al-Bakr bereitete Anschlag «konkret» vor

Karlsruhe (dpa) - Der nach dem Bombenfund von Chemnitz festgenommene Terrorverdächtige hat einen islamistisch motivierten Anschlag in Deutschland geplant und bereits konkret vorbereitet. Erkenntnisse dafür, dass Dschaber al-Bakr schon ein konkretes Ziel ins Auge gefasst habe, lägen aber nicht vor. Das teilte die Bundesanwaltschaft mit. In der Wohnung des 22-Jährigen wurden demnach «rund 1,5 Kilogramm extrem gefährlicher Sprengstoff» gefunden. Der bundesweit gesuchte Mann war in der Nacht festgenommen worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass er Kontakte zur Terrororganisation IS hatte. ... mehr

Nachrichten-Ticker

Terrorverdächtiger wird Richter in Dresden vorgeführt

Karlsruhe (dpa) - Der nach dem Bombenfund in Chemnitz festgenommene Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr soll heute in Dresden einem Richter vorgeführt werden. Hintergrund sei ein bestehender Haftbefehl des Amtsgerichts in der Stadt, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Der 22-jährige als Flüchtling registrierte mutmaßliche Islamist aus Syrien war in der Nacht festgenommen worden. Er hatte nach bisherigen Ermittlungen einen Bombenanschlag vorbereitet. ... mehr

Thema des Tages

Was wir wissen und was nicht

Chemnitz (dpa) - Bei einem Anti-Terror-Einsatz werden mehrere hundert Gramm hochexplosiver Sprengstoff in einer Chemnitzer Wohnung gefunden. Nach zweitägiger Fahndung kann die Polizei am Montag den Hauptverdächtigen festnehmen, einen 22-jährigen mutmaßlichen Islamisten. ... mehr

Vattenfall und Transformatoren stehen im Kernkraftwerk Brunsbüttel. Der Energieriese Vattenfall fordert vor einem Schied
Wirtschaft

Showdown um Deutschlands Atomausstieg

Washington (dpa) - Dieser Fall ist gleich in mehrfacher Hinsicht hochbrisant: Bei der Milliardenklage des schwedischen Energieriesen Vattenfall gegen die Bundesrepublik Deutschland geht es nicht nur um den Atomausstieg und sehr viel Geld. ... mehr

Region

Auf B35 bei Bretten in den Gegenverkehr: Ford-Fahrer stirbt

Bretten/Gondelsheim. Bei einem tödlich endenden Frontalcrash auf der B35 zwischen Bretten und Gondelsheim ist am Montag um 1.25 Uhr ein 39-jähriger Mann aus dem Landkreis Karlsruhe mit seinem Ford Ka aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Er starb noch an der Unfallstelle in seinem demolierten Fahrzeug. ... mehr

Mit Akrobatik begeisterten die Turnerinnen des TV Neulingen bei der Sportgala zu dessen 50-jährigem Bestehen. Gemäß des Jubiläumsslogans „Der TVN bewegt Neulingen, kam im wahrsten Sinne des Wortes reichlich Bewegung in die voll besetzte Gräfin-Rhena-Halle in Bauschlott. Foto: Dietrich
Region

50 Jahre TV Neulingen: Gala über die bunte Welt des Turnens

Mit einem vielfältigen Programm begeisterte der Turnverein Neulingen (TVN) am Samstagabend das Publikum seiner Sportgala. Sie war der Höhepunkt des Jubiläumsjahres zum 50-jährigen Vereinsbestehen. Gemäß des Jubiläums-Slogans „Der TVN bewegt Neulingen“ kam im wahrsten Sinne des Wortes reichlich Bewegung in die voll besetzte Gräfin-Rhena-Halle in Bauschlott. Der Applaus sprach für sich selbst. ... mehr

Gökhan Gökce dirigiert eine dezimierte CfR-Reserve zum Remis. Foto: PZ-Archiv, Becker
Sport regional

Landesliga: Reserve des 1. CfR Pforzheim punktet trotz Platzverweis

Pforzheim. Im Spitzenspiel der Fußball-Landesliga zwischen Espanol Karlsruhe und Mutschelbach gab es ein 1:1. Niefern besiegte Östringen mit 1:0 und übersprang so den Gegner in der Tabelle. Aufgrund der Birkenfelder 0:2-Niederlage in Langensteinbach rutschte der FCB dagegen weiter ab. Nöttingen II zog in Spöck mit 1:2 den Kürzeren, Buckenberg in Kirchfeld mit 1:5. Der CfR Pforzheim II erkämpfte sich mit neun Feldspielern ein 1:1. ... mehr

Nachrichten-Ticker

Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen zu Islamisten

Chemnitz (dpa) - Nach dem brisanten Bombenfund in Chemnitz zieht die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen in dem Terrorfall an sich. Die bisherigen Erkenntnisse deuteten darauf hin, dass der gesuchte 22-jährige Syrer einen islamistisch motivierten Anschlag durchführen wollte, sagte eine Sprecherin dem SWR. Wegen der besonderen Bedeutung des Falls ermittle nun ihre Behörde, es gehe um den Verdacht einer schweren, staatsgefährdenden Gewalttat. In Chemnitz war der Hauptverdächtige knapp entwischt. Die Beamten gaben einen Warnschuss ab und sahen ihn, konnten ihn aber nicht fassen. ... mehr

1 | ... | 29 | 30 | 31 | 32