Knittlingen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 40

Los geht’s: PZ-Redakteur Sven Bernhagen lässt sich von Ronny, Steffen und Ilona Nowotny die Feinheiten des Letterboxings erklären.
Region+

Heimatstark: Durch „Letterboxing“ die Heimat kennenlernen

„Letterboxing ist eine ganz wunderbare Art, seine Heimat kennenzulernen“, findet Ilona Nowotny und hat PZ-Redakteur Sven Bernhagen eingeladen, mal selbst eine Runde zu drehen. Also auf zur Schatzsuche im Maulbronner Wald. Dabei ist Handarbeit mit Karte und Kompass gefragt. Letterboxing ist praktisch Geocachen ohne GPS-Gerät – ganz ohne Satellitensteuerung. Das macht die ganze Sache spannend. „Bekannte haben sich bei der Suche nach einer Letterbox auch schon mal hoffnungslos im Wald verlaufen und hatten echt Schwierigkeiten zurückzufinden“, erzählt Nowotny.Na das kann ja heiter werden… ... mehr

Daniel Bühler
Sport regional

In der Fußball-Kreisliga gilt für die CfR-Verfolger: Verlieren verboten!

So langsam wird’s ernst in den Ligen des Fußballkreises Pforzheim. Sieben Spieltage vor dem Rundenende (in der Kreisliga sowie in den beiden A-Klassen) kann eigentlich nur der SV Büchenbronn, Spitzenreiter in der A2, ganz entspannt die restlichen Spiele angehen. Bei neun Punkten Vorsprung auf Verfolger SV Huchenfeld dürfte eigentlich nichts mehr passieren. Etwas spannender geht es da schon in den anderen Klassen zu. ... mehr

Symbolbild dpa
Mühlacker

Faustschule will islamische Religionslehre anbieten

Knittlingen. Wenn es nach der Schulleitung geht, könnte es an der Faustschule in Knittlingen schon bald islamischen Religionsunterricht geben. Die Grund-, Haupt- und Realschule will sich für ein Modellprojekt bewerben, das nun ausgeweitet werden soll. Damit Rektorin Heidi Bopp die Bewerbung einreichen kann, braucht sie unter anderem die Unterstützung des Gemeinderats, der in einer Sitzung am Dienstag darüber beraten möchte. ... mehr

In ein Haus am Pflegmühleweg Knittlingen werden am Montag schon die ersten Flüchtlinge einziehen. Foto: PZ-Archiv
Mühlacker

Flüchtlinge kommen früher als gedacht

Knittlingen. Die Stadt Knittlingen erwartet bereits kommenden Montag die ersten 22 Flüchtlinge. Das teilte Andreas Kraus, Ordnungsamtsleiter im Landratsamt Enzkreis, gestern auf PZ-Nachfrage mit. Es handele sich um drei Familien – zwei vier- und eine fünfköpfige – aus Serbien sowie eine Frau aus dem Kosovo. ... mehr

Sind beim DRK-Ortsverband Knittlingen die Helfer-vor-Ort: Sebastian Lampert, Peter Schäfer und Helmut Karst (von links). Der Vierte im Bunde ist Hans Milowski (nicht auf dem Foto). Foto: Münderlein
Mühlacker

Helfer-vor-Ort: Im Notfall schneller da

Sind Menschen verletzt, zählt jede Minute. Mit ihrem Zeitvorsprung leisten die Helfer-vor-Ort-Teams des DRK daher oft einen wichtigen Beitrag zur Rettung einer in Not geratenen Person. Doch die Einsatzzahlen steigen immer weiter: In Knittlingen zählen die Helfer bereits jetzt über 15 Einsätze mehr als im ersten Quartal des vergangenen Jahres. Verstärkung ist deshalb mehr als willkommen. ... mehr

Mühlacker

Eingängige Rhythmen in der Weinstube „Altes Rathaus“

Schon seit 21 Jahren treffen sich einmal im Jahr begeisterte Trommler aus Knittlingen und aus Baden-Württemberg in der Weinstube „Altes Rathaus“ in Kleinvillars, um im Garten unter dem Motto „Trommeln, Tanz und Feuer“ einprägsame Rhythmen, Feuerjonglage und Tanz zu kulinarischen Leckerbissen zu genießen. ... mehr

Eberhard Braun und Jürgen Widmann
Mühlacker

Trainermarkt kommt in Bewegung

Mühlacker. Zur neuen Saison werden im östlichen Enzkreis etliche Trainerpositionen neu besetzt. Am gestrigen Montag gab der SV Illingen (Kreisliga A 3 Enz/Murr) bekannt, dass er Bernd Vollmer aus Weissach holt. „Bernd Vollmer ist aktuell Stützpunkttrainer am DFB-Stützpunkt Hirschlanden und verfügt über ausreichende Erfahrung im Trainergeschäft“, teilte SVI-Abteilungsleiter Hubert Scheuermann mit. Der neue Trainer führte auch schon die Frauen des VfL Sindelfingen II in die Regionalliga. Außer Marcello Sololmbrino, der Illingens erste Mannschaft betreut, fungiert auch Nic Corrado (Illingen II) nur noch bis zum Sommer als Coach bei den Aktiven des SVI. ... mehr

Sport regional

Kreisklasse A 1: FV Knittlingen nur unentschieden

Pforzheim. Der FV Knittlingen ist bei der Fußballvereinigung 08 Mühlacker über ein 1:1 nicht hinausgekommen. So ist Wurmberg-Neubärental (2:0-Sieg bei der SG Ölbronn-Dürrn) wieder Erster der Kreisklasse A 1 Pforzheim. ... mehr

Stießen gemeinsam an (von links): Wolfgang Kienzle, Martin Werthwein, Jasmin Kranz, Karl Schäfer, Larissa Schweicker, Horst Steinhilper, Martin Reinhardt und Jochen Birkle.Roller
Mühlacker

Sechste Weinmesse in Maulbronn lockt Gäste in die Stadthalle

Die „Weinkultur westlicher Stromberg“ mit ihren fünf Weingärtnergenossenschaften und Weinerzeugern aus der Region konnte erneut zahlreiche Gäste bei der diesjährigen Weinmesse in der Maulbronner Stadthalle begrüßen. Die Weinmesse bietet den Besuchern einen einmaligen Überblick über die Weinkultur der Region, die ihren Ursprung in Maulbronn hatte. ... mehr

Den Gegner unter Druck setzten, statt selbst unter Druck zu geraten – darum geht es für den TSV Grunbach (rote Trikots) im Abstiegskampf der Kreisliga.
Sport regional

Spannung in der Kreisliga

Acht Spieltage vor Saisonende sind das Rennen um die Spitzenplätze und der Kampf gegen den Abstieg in der Kreisliga Pforzheim so spannend wie selten zuvor. Oben gibt es fünf heiße Anwärter auf die Meisterschaft und den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigt, Unten sind es nach jetzigem Stand ebenfalls fünf Teams, die die Absteiger unter sich ausmachen. Und der Blick auf die Landesliga mit drei möglichen Absteigern aus Pforzheim (Ersingen, Kieselbronn und Feldrennach) verheißt nichts Gutes. ... mehr

Tabellenerster gegen Tabellenzweiter: Die Begegnung des FV Knittlingen (blaue Trikots) gegen den TSV Wurmberg-Neubärental verfolgten rund 400 Zuschauer am Ostermontag in der Fauststadt – so viele wie lange nicht mehr.Fotomoment
Mühlacker

Packender Kampf um die Spitze

Mehrmals wurde die Begegnung zwischen dem FV Knittlingen und dem TSV Wurmberg-Neubärenal bereits verschoben. Am gestrigen Ostermontag trafen die Spitzenreiter der Kreisklasse A1 Pforzheim schließlich aufeinander – einen Sieger gab es jedoch nicht. ... mehr

Unter der Leitung von Musikdirektor Bruno Gießer spielte der Musikverein Freudenstein in der Gießbachhalle Diefenbach sein Karfreitagskonzert.Fotomoment
Mühlacker

Freudensteiner Blasorchester überzeugt mit starken Kontrasten

Sternenfels-Diefenbach. Das Große Blasorchester des Musikvereins Freudenstein hat mit seinem Konzert an Karfreitag in der Gießbachhalle in Diefenbach musikalische Glanzpunkte gesetzt. Der Erlös kam dem Projekt 9000 des Vereins zugute. ... mehr

Sport regional

Spätes 1:1 – kein Sieger beim Topspiel in Knittlingen

Pforzheim. Wichtiger Sieg für Kieselbronn in der Landesliga: Kirrlach wurde gestern mit 1:0 niedergerungen. Im Spitzenspiel der Kreisklasse A 1 teilten sich Knittlingen und Wurmberg-Neubärental mit 1:1 die Punkte. Eine 2:3-Heimniederlage kassierte in der Kreisklasse A 2 der FC Oberes Enztal gegen Feldrennach II, während Dillweißenstein in der Kreisklasse B 2 bei Langenalb II 3:0 die Oberhand behielt. ... mehr

Sport regional

Kreisklasse A 1 Pforzheim: Knittlingen und Wurmberg-Neubärental mit deutlichen Siegen

Pforzheim. Das Spitzenduo machte in der Kreisklasse A 1 Pforzheim mit deutlichen Siegen Werbung für das Schlagerspiel am Ostermontag. Der FV Knittlingen bezwang den 1. FC Ispringen mit 4:1, der TSV Wurmberg-Neubärental setzte sich beim TSV Ötisheim 4:0 durch. Auf Platz fünf vorgearbeitet hat sich der 1. FC Nußbaum nach dem 1:0-Sieg bei 08 Mühlacker und hat jetzt Königsbach und Wimsheim, deren Spiele ausfielen, im Visier. ... mehr

Knittlinger Bürger haben am Montag unter anderem darüber beraten, wie sie sich als Ehrenamtliche auf die Ankunft der Flüchtlinge vorbereiten können. Foto: Münderlein
Mühlacker

Freundeskreis Asyl in Knittlingen bereitet sich auf 80 Flüchtlinge vor

Mit diesem Andrang hatte Gernoth Klug nicht gerechnet, als er zu dem Treffen des Freundeskreises Asyl in Knittlingen geladen hatte. Mehr als 20 Bürger waren am Montag ins evangelische Gemeindehaus gekommen, um sich darüber zu informieren, wie sie als Ehrenamtliche zur Integration von Flüchtlingen beitragen können. ... mehr

Auf und davon: Der FV Niefern ließ sich auf seinem aktuellen Erfolgsweg auch nicht von Spitzenreiter 1. CfR Pforzheim II aufhalten. Hier setzt sich Nieferns Jurij Bock gegen Timo Fuhrmann (am Boden) durch.  Ripberger, PZ-Archiv
Sport regional

Fußball-Kreisliga Pforzheim rückt noch enger zusammen

Alles deutet auf ein sehr spannendes Saisonfinale in der Fußball-Kreisliga Pforzheim hin. Neun Spieltage vor Saisonschluss haben noch sieben Mannschaften gute Chancen auf einen der ersten beiden Plätze. Doch selbst Fatihspor Pforzheim, der FV Niefern und der FV Öschelbronn können sich auf den Plätzen acht bis zehn mit sieben und acht Punkten Rückstand auf Platz zwei zumindest noch theoretische Chancen ausrechnen. ... mehr

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 40