nach oben

Knittlingen

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Voll besetzt: die Weißachtalhalle in Freudenstein. In der ersten Reihe die Ehrengäste mit (von rechts) Norbert Holme (Bürgermeister Ölbronn-Dürrn), Martin Wolff (Oberbürgermeister Bretten, mit Gattin), den Landtagsabgeordneten Erik Schweickert und Stefanie Sämann, Susanne Hopp, Bürgermeister Heinz-Peter Hopp, Ortsvorsteherin Waltraud Piechatzek mit Gatte sowie die beiden Bürgermeister-Stellvertreter Martin Reinhardt mit Ehefrau Andrea und Gisela Dannecker mit Ehemann. Foto: Haller
Mühlacker

Knittlinger Bürger blicken gespannt in die Zukunft

Der in jüngster Zeit mehr und mehr stattfindende tiefgreifende politische Wandel, die gut laufende Entwicklung der Innenstadt mit den bereits gelaufenen Maßnahmen sowie die auch 2017 auf der Agenda stehenden Projekte zur Verbesserung der Infrastruktur von Knittlingen samt Stadtteilen standen am Sonntagvormittag im Mittelpunkt der Neujahrsansprache von Knittlingens Bürgermeister Heinz-Peter Hopp. ... mehr

Im Hinblick auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen bewegt sich im Enzkreis einiges: Laut den Angaben des Statistischen Landesamts wachsen manche Gemeinden erheblich, in anderen nimmt die Zahl der Menschen mitunter stark ab.  Fotolia
Region+

Bevölkerungswachstum in Zahlen: Wiernsheim könnte bis 2035 deutlich mehr Einwohner haben

Wir sind – nach langen Jahren – wieder zu einer Stadt geworden, deren Einwohnerzahl nicht mehr schrumpft, sondern wächst“ – darüber hat sich Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider bei seiner Neujahrsrede gefreut. Die Prognosen für die Große Kreisstadt sehen tatsächlich positiv aus. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg geht davon aus, dass die Bevölkerung in Mühlacker 2014 bis 2035 um 4,8 Prozent von 25 211 Einwohnern auf rund 26 400 wächst. Das ist allerdings nicht in allen Gemeinden im Enzkreis so. ... mehr

Im Hinblick auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen bewegt sich im Enzkreis einiges: Laut den Angaben des Statistischen Landesamts wachsen manche Gemeinden erheblich, in anderen nimmt die Zahl der Menschen mitunter stark ab.  Fotolia
Mühlacker

Bevölkerungswachstum: Ein Ort schrumpft – der andere wächst

Wiernsheim könnte bis 2035 deutlich mehr Einwohner haben. In Ölbronn-Dürrn wird dagegen das Gegenteil prognostiziert. ... mehr

Trotz klirrender Kälte waren die Jugendlichen bei den Dreharbeiten in Maulbronn und Knittlingen mit vollem Einsatz dabei. Foto: Privat
Region

Ein Jahr Vorbereitung auf Filmprojekt

Knittlingen. Schüler der Dr.-Johannes-Faust-Schule Knittlingen haben im Dezember des vergangenen Jahres in Zusammenarbeit mit dem Faust-Museum und TV-BW Medienproduktionen einen Film über die Lebensstationen des historischen Johann Georg Faust gedreht (PZ berichtete). Ein halbes Jahr lang hatten sich alle im Rahmen eines Projektes, das von der Jakob-und-Rosa-Esslinger-Stiftung und dem PZ-Medienhaus gefördert wurde, vorbereitet. Die Szenen des zwölfminütigen Films wurden von Projektbetreuerin Berit Bräuer geschrieben. Doch was passierte eigentlich hinter den Kulissen? ... mehr

Trotz klirrender Kälte waren die Jugendlichen bei den Dreharbeiten in Maulbronn und Knittlingen mit Eifer dabei. Foto: Privat
Mühlacker

Faustprojekt in Knittlingen: Hinter den Kulissen

Knittlingen. Schüler der Dr.-Johannes-Faust-Schule Knittlingen haben im Dezember des vergangenen Jahres in Zusammenarbeit mit dem Faust-Museum und TV-BW Medienproduktionen einen Film über die Lebensstationen des historischen Johann Georg Faust gedreht (PZ berichtete). Ein halbes Jahr lang hatten sich alle im Rahmen eines Projektes, das von der Jakob-und-Rosa-Esslinger-Stiftung und dem PZ-Medienhaus gefördert wurde, vorbereitet. Die Szenen des zwölfminütigen Films wurden von Projektbetreuerin Berit Bräuer geschrieben. Doch was passierte eigentlich hinter den Kulissen? ... mehr

Wegen eines geplatzten Grundstücksverkaufs entstand im Knittlinger Haushaltsjahr 2016 eine Lücke. Der Gemeinderat erwartet immer noch eine Erklärung, wie diese nun geschlossen wurde. Foto: PZ-Archiv
Mühlacker

Knittlinger Finanzlage wirft Fragen auf

Knittlingen. Groß war der Frust, nachdem der Knittlinger Gemeinderat in einer Sitzung im vergangenen Herbst von einer Lücke in der Stadtkasse erfahren hatte. Ein Grundstücksverkauf war geplatzt, der eigentlich die Erschließungskosten im Gewerbegebiet „Knittlinger Kreuz“ hätte decken sollen. Der Frust war vor allem unter den CDU-Stadträten so groß, dass sich diese geschlossen gegen den Notfallplan von Kämmerin Nadine Pfaffeneder stellten und so dafür sorgten, dass der Nachtragshaushalt mehrheitlich abgelehnt wurde (PZ berichtete). ... mehr

5000 Euro Schaden verursachte ein brennender Christbaum am Freitagabend in Knittlingen. Foto: Tilo Keller
Mühlacker

Gefährliche Nachweihnachtszeit: Christbaumkerzen lösen Brand aus

Knittlingen/Karlsruhe. Ihr Weihnachtsbaum ist einer 70-Jährigen und ihrem 50-jährigen Sohn am Freitagabend zum Verhängnis geworden. Gegen 20.20 Uhr fing der mit Wachskerzen beleuchtete Baum im Wohnzimmer des Wohnhauses in Knittlingen an zu brennen. Das Feuer griff auf die Holzdecke, die Wände und einen daneben stehenden Bücherschrank über. Die beiden Bewohner versuchten zunächst, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu löschen – erfolglos. Die Freiwillige Feuerwehr Knittlingen, die mit drei Fahrzeugen und 14 Mann zu dem Wohnhaus eilte, bekam das Feuer aber rasch in den Griff. ... mehr

Region

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf – Frau verletzt sich bei Löschversuchen

Knittlingen. Nachdem der mit Wachskerzen beleuchtete Weihnachtsbaum eines Wohnhauses in Knittlingen am Freitagabend in Flammen aufgegangen war, wurde beim Löschversuch eine 70-jährige Frau leicht verletzt. Sie versuchte zusammen mit ihrem 50-jährigen Sohn mittels des hauseigenen Feuerlöschers den brennenden Baum abzulöschen, was allerdings erst der herbeigerufenen Feuerwehr erfolgreich gelang. ... mehr

Mit dem Bürgerpreis der Stiftung „Menschen für Maulbronn“ wurde das Ehepaar Ursula und Peter Hoffmann (Zweite von rechts, Zweiter von links) für ihre aktive Hilfe in Tansania ausgezeichnet. Maulbronns Bürgermeister Andreas Felchle (von links) sowie Walter Schäfer und Till Neugebauer von der Stiftung gratulieren. Foto: Falk
Mühlacker

Maulbronner Neujahrsempfang steht im Zeichen von Europa

Maulbronn. ... mehr

Oberschützenmeister Bruno Wilhelm (rechts) und Schießleiter Willi Möhr (links) gratulieren den Schützenkönigen und Ehrenscheiben-Gewinnern beim traditionellen Königsschießen des Vereins für Sportschießen Knittlingen. Foto: Haller
Mühlacker

Schützenkönige gekürt: Michael Lazari und Frank Siegrist erfolgreich

Knittlingen. Nach einem kurzen Abstecher in den Mai fand das traditionelle Königsschießen des Vereins für Sportschießen Knittlingen, wie bereits fast 40 Jahre zuvor, im neuen Jahr wieder am Dreikönigstag statt. Grund für die Verlegung war die stetig nachlassende Teilnehmerzahl. Doch auch mit der Beteiligung am Königsschießen 2017 zeigten sich Oberschützenmeister Bruno Wilhelm und Schießleiter Willi Möhr am gestrigen Freitag nicht so recht zufrieden. Insgesamt waren es nur 18 Mitglieder, die bei allerdings eisigen Temperaturen mit dem Kleinkalibergewehr und mit der Sportpistole ihre Königsschüsse abgaben. ... mehr

Neu eingeführt hat Bürgermeister Martin Steiner, hier 2014 mit Nachwuchs-Violinistin Joyce Bock, den Neujahrsempfang in Birkenfeld.
Region

Neujahrsempfänge in der Region: Gemeinsam mit den Bürgern ins Jahr

Enzkreis. Teilweise bis weit ins Jahr hinein wird das neue Jahr empfangen: Mit und ohne Amtskette, mit und ohne Promis, aber meist mit Musik. Von Gemeinden, Parteien und anderen Vereinigungen. Die PZ hat einen Blick geworfen auf ausgewählte Neujahrsempfänge in der Region. Die am Dreikönigstag finden übrigens traditionsgemäß alle ohne Landrat Karl Röckinger statt. Der feiert an diesem Tag nämlich seinen Geburtstag – diesmal den 67. ... mehr

Frank Siegrist (vorne) gewann mit der optimalen Ringzahl von 20 die erste Neujahrs-Brezel, Bärbel Häcker (dahinter) war bei den Damen erfolgreich, assistiert von Schießleiter Willi Möhr (im Hintergrund). Foto: Haller
Mühlacker

Neujahrs-Brezelschießen in Knittlingen: Top-Ergebnisse trösten über schwächere Beteiligung hinweg

Knittlingen. Eine gute Resonanz fand bei den Sportschützen aus der Fauststadt auch heuer wieder das am Neujahrstag nun schon zum 32. Mal in Folge durchgeführte Neujahrs-Brezelschießen. Unter der Regie von Sportleiter Willi Möhr beteiligten sich 19 Damen und Herren an der ersten schießsportlichen Veranstaltung im neuen Jahr. Wohl habe die Beteiligung gegenüber dem Vorjahr nachgelassen, so Oberschützenmeister Bruno Wilhelm bei der Siegerehrung, „dafür gingen die Ergebnisse deutlich nach oben“. ... mehr

Eine 27-Jährige hatte sich am Montag in Knittlingen mit ihrem Fahrzeug überschlagen.
Mühlacker

Citroen bleibt an geparktem Auto hängen und überschlägt sich: Frau schwer verletzt

Knittlingen. Eine schwer verletzte Autofahrerin sowie ein Sachschaden von rund 25.000 Euro sind laut Polizei die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montagmorgen in Knittlingen zugetragen hat. ... mehr

Alleinunterhalter „Musikuß“ Werner Wolff sorgt im Illinger Sportheim für den guten Ton bei der Silvesterparty. Foto: Prokoph
Mühlacker

Stimmung mit „Musikuß“ bei Silvesterparty in Illingen

Illingen. Traditionell findet seit Jahren eine Silvesterparty im Illinger Sportvereinsheim statt. Dort haben sich zum gemütlichen Jahresausklang über 70 Gäste eingefunden, um sich am Büfett von Timo Bakas kulinarisch zu laben und zur Musik des Alleinunterhalters „Musikuß“ (alias Werner Wolff) aus Zaisersweiher in das neue Jahr zu tanzen. ... mehr

Traditionell verabschiedet der Musikverein Freudenstein unter Dirigent Bruno Gießer musikalisch das alte Jahr beim Silvesterkonzert in der Freudensteiner Weissachtalhalle. Foto: Prokoph
Mühlacker

Silvesterkonzert des Musikvereins Freudenstein: Mit Märschen ins neue Jahr

Nach dem erfolgten Umbau hat der Freudensteiner Musikverein mit Dirigent Bruno Gießer sein traditionelles Silvesterkonzert wieder an seinem Stammsitz in der Freudensteiner Weissachtalhalle durchgeführt. ... mehr

Von Beginn an begeisterte Miss Kavila mit ihren Musikern in der Knittlinger Festhalle die rund 360 Besucher. Foto: Prokoph
Mühlacker

Miss Kavila rockt mit ihrer „Deluxe Night“ die Knittlinger Festhalle

Knittlingen. Pop, Soul und Rock gab es bei der mittlerweile fünften „Deluxe Night“ von Sängerin Miss Kavila am Mittwochabend in der Knittlinger Festhalle zu hören. Mit Künstlern wie Bahar Kizil, bekannt aus der Casting-Girlgroup „Monrose“, Ex-Mitglied von „US 5“, Faiz Mangat von „Bro´Sis“, dem Rapper Soul Elements und Beatrice Thomas präsentierte Miss Kavila einmal mehr angesagte Musikgrößen unserer Zeit. Der angekündigte Sänger Peter Freudenthaler von „Fools Garden“ konnte allerdings nicht kommen, weil er im Urlaub weilte. ... mehr

Die ehemaligen Feuerwehrkommandanten des Enzkreises um den Vorsitzenden Bernhard Benz (7. von rechts) informierten sich im neuen Feuerwehrhaus in Eisingen unter anderem bei Feuerwehrverbandsvorsitzendem Markus Haberstroh und Vize-Kreisbrandmeister Manfred Wankmüller (8. und 9. von rechts). Foto: Manfred Schott
Region

Kommandanten halten zusammen:Feuerwehrsenioren seit 26 Jahren als Verein organisiert

Enzkreis/Eisingen. Die Feuerwehrkommandanten im Ruhestand treffen sich seit 26 Jahren zwischen den Jahren zu einer informativen Jahresabschlussversammlung der „Vereinigung ehemaliger Feuerwehrkommandanten des Enzkreises“. Am Dienstag machten sie Station im neuen Eisinger Feuerwehrhaus, wo sie von Bürgermeister Thomas Karst und Feuerwehrkommandant Marcel Kröner empfangen wurden. Und sie hatten Zuwachs: Mit Joachim Grimm (Eisingen), Jochen Blessing (Knittlingen) und Wilfried Müller (Mühlacker) stießen drei neue Alt-Kommandanten hinzu. Und auch die Senioren des Kreisfeuerwehrverbandes, die früheren Vorsitzenden Hans Bellezer und Martin Rühle, waren dabei. ... mehr

Stoßen auch Sie an und kommen Sie gut ins neue Jahr – vielleicht mit einem der Silvester-Tipps von PZ-news.
Service

Eislaufen, Zirkus, Party - unsere Ausgehtipps für die Silvesternacht

Sie haben an Silvester noch nichts vor? PZ-news hat ein paar Veranstaltungstipps für Sie, mit denen Sie garantiert gut ins neue Jahr rutschen. ... mehr

Im Rahmen des an Heiligabend in der Hohenklinger Dorfkirche traditionell stattfindenden Familiengottesdienstes führte die Kinderkirche auch in diesem Jahr wieder ihr Krippenspiel auf. Foto: Haller
Mühlacker

Kinder spielen die Weihnachtsgeschichte

Knittlingen-Hohenklingen. In die Rollen von Engeln, Wirtsleuten, Hirten sowie Maria und Josef sind Kinder auch in diesem Jahr beim traditionellen Familiengottesdienst an Heiligabend in der Hohenklinger Dorfkirche geschlüpft. Unter der Anleitung der Kinderkirche-Helfer waren die knapp 20 Mädchen und Buben seit den Herbstferien eifrig am Lernen, damit dann bei der Aufführung auch alles klappt. Sämtliche kleinen Akteure sangen, musizierten und trugen auch ihre Texte mit viel Hingabe und ohne stecken zu bleiben vor. ... mehr

Auf Weihnachten eingestimmt hat die Jugendkapelle des Musikvereins Freudenstein bei verschiedenen Platzkonzerten am Nachmittag des Heiligen Abends. Foto: Haller
Mühlacker

Jugend des Musikvereins Freudenstein musiziert zum Fest

Knittlingen. Bereits seit vielen Jahren erfreuen verschiedene Gruppen des Musikvereins Freudenstein die Einwohner von Freudenstein und Hohenklingen am Nachmittag des Heiligen Abends mit Weihnachtsständchen und stimmen diese so musikalisch auf das bevorstehende Christfest ein. So auch in diesem Jahr wieder, als die Jugendkapelle des MVF in zwei Gruppen musizierend durch den Ort zog. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40