nach oben

Königsbach-Stein

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Region

Zweiradfahrer stürzt bei Königsbach und verletzt sich schwer

Königsbach-Stein. Bei einem Unfall auf der Landesstraße 571 zwischen Königsbach und Wössingen wurde am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt. ... mehr

Sind seine Ideen zum Hochwasserschutz beim Steiner Bolzplatz nun ein Treffer oder nicht? Anwohner Erich Rieger wüsste das gerne von den Planern, die für die Gemeinde an einem Schutzkonzept tüfteln. Doch auch nach einem Ortstermin mit Bürgermeister und Gemeinderäten muss er sich bis September für Antworten gedulden.
Region

Hochwasserschutz für Königsbach-Stein: Konzept für September erwartet

Die Erinnerungen an die Sturzfluten, die im vergangenen Juni Stein binnen einer Viertelstunde unter Wasser gesetzt haben, wirken nach. Das war bei einer Bürgerversammlung so, die Königsbach-Steins Bürgermeister Heiko Genthner vergangenen Herbst anberaumt hatte. ... mehr

Tiefe Spuren hat ein Autofahrer auf dem Rasenplatz des TuS Bilfingen hinterlassen. Die Polizei fahndet nach dem Verursacher des Schadens. Foto: Privat
Sport regional

Autofahrer nutzt Bilfinger Fußballplatz als Rallye-Strecke

Kämpfelbach-Bilfingen. Ihren Augen trauten die Vereinsvertreter des TuS Bilfingen nicht, als sie am Dienstag vor einer Woche das Sportgelände auf dem Schalkenberg betraten. In der Nacht zuvor war ein Kraftfahrzeug quer über den Rasenplatz gefahren und hatte dort in dem aufgeweichten Geläuf tiefe Spuren hinterlassen. ... mehr

Stolz auf ihr Angebot: das Team vom Schuhhaus Föller
Geschäftsnachrichten

Lokalschatz-Partner Schuhhaus Föller: Paradies für gute Schuhe

Unser renommiertes Schuhhaus Föller in der Königsbacher Ortsmitte ist die Schuh-Adresse im westlichen Enzkreis. Auf 180 Quadratmetern zieht nun bei uns mit großen Schritten der Frühling ein. Täglich treffen neue Modelle namhafter Marken wie Gabor, Rieker, Waldläufer, Tamaris und vieler anderer ein, die wir bei vielen Order- und  Messeterminen gezielt für unseren Standort Königsbach-Stein und den Enzkreis ausgesucht haben. ... mehr

Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell im Griff. Foto: Jürgen Keller
Region

Defektes Ladegerät löst Zimmerbrand aus - 15.000 Euro Schaden

Königsbach-Stein. Durch einen technischen Defekt an einem Akku-Ladegerät ist es am Sonntag um 16.35 Uhr in Stein am Bussardweg zu einem Zimmerbrand gekommen. ... mehr

Aus zwei mach eins: Aus dem Ölbronner Wappen mit dem Pflugrad und dem Dürrner Wappen mit dem Turm wird im Zuge der Gemeindereform ein einheitliches geschaffen. Das Eichenblatt symbolisiert den Eichelberg, an dem beide Orte Anteile haben. Foto: PZ-Fotomontage
unplatziert Dialog

Dürrn und Ölbronn: Vom Feind zum Freund

Ölbronn-Dürrn. Baden oder Schwaben? Besonders im Enzkreis scheiden sich an dieser Frage die Geister, schlängelt sich die alte Landesgrenze doch mitten durch unsere Region. Doch wie wurde und wird heute diese Rivalität gerade in einer Gemeinde ausgetragen, in der es einen badischen und württembergischen Ortsteil gibt: zum Beispiel in Ölbronn-Dürrn? Und haben die Auseinandersetzungen tatsächlich ihren Ursprung in der jahrelangen Trennung? ... mehr

Heiderose Höpfinger: Foto: Privat
Wirtschaft

Engagierte Unternehmerin und Christin: Trauer um Heiderose Höpfinger

Königsbach-Stein. Nach langer, schwerer Krankheit ist Heiderose Höpfinger, Mitinhaberin der Firma Ewald Kaufmann, Präzisionstechnik, am Montag im Alter von 68 Jahren verstorben. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Arnold Höpfinger hat die ausgebildete Industriekauffrau Ende der 1980er-Jahre die von ihrem Vater Ewald Kaufmann 1946 in Stein gegründete Firma übernommen und zur heutigen Firmengruppe ausgebaut. Im Unternehmen war die jetzt Verstorbene viele Jahre für Personalwesen, Schulung, Training und Begleitung von Mitarbeitern sowie Auszubildenden zuständig, wobei ihr die persönlichen Gespräche stets eine Herzensangelegenheit waren. ... mehr

Freuen sich über das neue Angebot: Konrektorin Kristina Bühler, Rektor Dieter König, die Lehrerinnen Liesa Maier und Amelie Schillo sowie Bürgermeister Heiko Genthner (von links). Foto: Roller
Region

Realschule Königsbach führt zweisprachigen Zug ein

Königsbach-Stein. Gute Nachrichten aus der Königsbacher Willy-Brandt-Realschule: Ab dem kommenden Schuljahr gibt es dort einen bilingualen Zug. Alle neuen Schüler, die sich bei der Anmeldung im April dafür entscheiden, werden ab der fünften Klasse in zwei Fächern nicht mehr länger nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch unterrichtet. „Ein zukunftsweisendes Unterrichtsangebot für leistungsorientierte Schüler“, meint Dieter König. ... mehr

Daumen hoch für eine starke Saison: Die KKS-Mannschaft mit (hinten von links) Michael Schreck (Co-Trainer), Bernd Fränkle, Daniel Schäfer (Bundesliga-Manager) und Trainer Jens Müller; mittlere Reihe von links Karina Schneider, Christian Brenneisen, Sarah Würz, André Link sowie Wolfgang Weimann, die gute Seele des KKS. Auf Händen getragen wird Judith Gomez.  Faulhaber
Sport regional

Trotz DM-Aus überwiegt beim KKS Königsbach Freude über tolle Runde

Auch wenn die Luftgewehr-Mannschaft des KKS Königsbach bereits im Viertelfinale des Bundesligafinales mit einer 2:3-Niederlage gegen die SB Freiheit Osterode ausgeschieden ist, so hat das Team von Trainer Jens Müller in seiner dritten Erstliga-Saison doch mehr erreicht als alle erwartet hatten. ... mehr

Grundsteinlegung für die neue kommunale Kita in Königsbach: Der interessierte Nachwuchs verfolgte das Geschehen mit Spannung. Foto: Faulhaber
Region

In Königsbach entsteht Millionen-Projekt für den Nachwuchs

Königsbach-Stein. Nachdem bereits Vergaben in Höhe von einigen 100 000 Euro für die neue, dritte kommunale Kindertagesstätte Krebsbachwiesen erfolgt sind, wurde nun die Grundsteinlegung für das kreditfinanzierte, 2,8 Millionen-Projekt gefeiert. ... mehr

Die Ortskernsanierung in Stein wurde vom Regierungspräsidium bis April 2019 verlängert. Foto: Faulhaber
Region

In Stein wird weiter saniert -Fördermittel bis April 2019

Königsbach-Stein. Gute Nachrichten hatte Bürgermeister Heiko Genthner zur öffentlichen Gemeinderatssitzung in den Königsbacher Bürgersaal mitgebracht: Das Regierungspräsidium (RP) hat die Verlängerung der Ortskernsanierung Stein bis April 2019 bewilligt. „Es liegt jetzt an uns, diese Zeit effektiv zu nutzen“, sagte der Schultes. Darüber hinaus sei ein Förderbescheid des RP über rund 159 000 Euro für die im Herbst 2016 durchgeführte Bodenschutzkalkung (Gesamtkosten knapp 210 000 Euro) eingegangen. ... mehr

Große Freude herrscht bei den Flüchtlingskindern in Königsbach-Stein: Sie haben bunte Kuscheldecken von Andrea Erhardt (hinten, Mitte) und ihren Kolleginnen bekommen. Foto: Nico Roller
Region

Flüchtlingskinder in Königsbach-Stein freuen sich über selbstgenähte Kuscheldecken

Königsbach-Stein Allenthalben leuchtende Kinderaugen und strahlende Gesichter: Die Kinder der Flüchtlinge in Königsbach-Stein freuten sich am Samstagmorgen riesig über ein ganz besonderes Geschenk. Bunte Kuscheldecken, sogenannte „Mini Deckis“, sollen ihnen Trost und Geborgenheit geben. ... mehr

Sport regional

KKS Königsbach scheitert im DM-Viertelfinale

Paderborn/Königsbach-Stein. Der KKS Königsbach ist in der Endrunde um die deutsche Meisterschaft bereits im Viertelfinale gescheitert. Im abschließenden Wettbewerb der besten Luftgewehr-Mannschaften aus den Bundesligen Süd und Nord zog das Team aus dem Enzkreis mit 2:3 gegen den SB Freiheit Osterrode den Kürzeren. ... mehr

Der Kreisel im „Plötzer“. Hinten rechts das gleichnamige Königsbacher Sportgelände. Foto: Faulhaber/PZ-Archiv
Region

Rätsel des Alltags: Was steckt hinter dem Sportplatzgelände-Namen „Plötzer“?

Flurnamen haben so ihre Tücken: Da hat einst ein neu zugezogener PZ-Sportvolontär aus der „Rattach-Truppe“ – wie die Fußballer des FC Eutingen genannt wurden, weil sie in Eutingen auf dem Sportplatz im „Rattach“ spielten – kurzerhand die „Truppe von Trainer Rattach“ gemacht. Dabei weiß doch eigentlich jeder (der mal schnell in Georg Rebles „Geschichte der Gemeinde Eutingen“ schaut): Rattach kommt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet so viel wie Sumpf – naheliegend angesichts der benachbarten Enz. Die Fußballer des SV Königsbach spielen im „Plötzer“. Wo, fragen Sie? Ja, das fragen sich die Kicker auch! Denn bei diesem Flurnamen weiß man eben nicht so genau, wo er herkommt. ... mehr

Die Suche nach dem richtigen Holzstück geht der künstlerischen Arbeit voraus.
Region+

Schnitzen auf Profilevel mit brachialem Werkzeug

Kunst macht nicht nur gute Laune, sondern auch Krach. Nicht immer, aber in diesem Fall. Mit ein Grund, warum Andreas Drost seine Werkstatt an den Rand von Königsbach verlegt hat. Hier kann der gelernte Forstwirt unbesorgt sein Werkzeug – die Kettensäge – einsetzen und das benötigte Material – stämmeweise Holz – lagern. „Heimatstark“ hat ihm bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut. ... mehr

Bereit für ein krönenden Saisonabschluss: die Königsbacher Schützen (von links) Karina Schneider, André Link, Valerian Sauveplane, Christian Brenneisen, Trainer Jens Müller und Sarah Würz. Es fehlen Judith Gomez und Bernd Fränkle.  Faulhaber
Sport regional

Königsbacher Luftgewehrschützen starten beim Bundesliga-Finale mit breiter Brust

Nach einer erfolgreichen dritten Saison in der 1. Bundesliga Süd haben sich die Luftgewehrschützen des KKS Königsbach bereits zum zweiten Mal für das Bundesliga-Finale der acht besten Teams aus den Ligen Nord und Süd qualifiziert. ... mehr

Rudolf Mürrle
Sport regional

Judoclub Pforzheim trauert um Rudolf Mürrle

Pforzheim. Trauer und Fassungslosigkeit herrschen beim Judoclub Pforzheim. Völlig unerwartet ist Rudolf Mürrle, langjähriges Mitglied und aktuell Präsident und Geschäftsführer des Vereines, im Alter von 68 Jahren verstorben. Der Judoclub verliert mit Rudolf Mürrle einen unermüdlichen Kämpfer für die Anliegen des Vereines. Er hatte immer ein offenes Ohr für seine Mitmenschen und war aufgrund seiner ruhigen und sachlichen Art sehr geschätzt. ... mehr

Region

Einbrecher stehlen in Königsbach Uhren

Königsbach-Stein. Einbrecher verschafften sich in der Nacht zum Samstag gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus in der Scheuernstraße in Königsbach. ... mehr

Als das CGS-Tanzpaar Mira Beck und Tim Sutter nach fast neun gemeinsamen Jahren auf der Bühne der Remchinger Kulturhalle den Abschied bekannt gibt, fließen bei manchen Besuchern sogar Tränen. Das Publikum forderte prompt eine Zugabe der beiden. Foto: Zachmann
Region

Prunksitzung bei Singens Spaßvögeln mit Abschiedstanz und Spitzen zur Kommunalpolitik

Remchingen-Singen. Das konnte keinen Spaßvogel im Nest halten: Mit einem fünfstündigen närrischen Bühnenprogramm begeisterte die Singener Carnevals-Gesellschaft rund 450 Besucher in der Remchinger Kulturhalle, die binnen vier Tagen ausverkauft war. ... mehr

Als Kunsterzieher hat Max-Peter Näher in Pforzheim gewirkt. Foto: Privat
Kultur

Die Lehre eines reichen Lebens – Trauer um Ettlinger Maler Max-Peter Näher

Ettlingen. Wenn es im Werk Max-Peter Nähers eine Konstante gibt, ist es der Wandel. So viele Stile, Techniken und Themen sind im Werk des Ettlinger Künstlers versammelt, dass ein Blick in seinen Werkkatalog einer verzweigten Reise gleicht. Nun ist Max-Peter Näher im Alter von 77 Jahren gestorben. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40