Königsbach-Stein

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 38

Eve Göhrig
Sport regional

Platz drei für Eva Göhrig

Köingsbach-Stein. Die besten Tischtennis-Senioren Baden-Württembergs trugen ihre Titelkämpfe in Königsbach-Stein aus. Mehr als 170 Spielerinnen und Spieler waren in den Altersklassen von Ü40 bis Ü80 in der Sporthalle des Bildungszentrums in Königsbach Gäste der TTG Stein. Dabei ging es auch um Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften, die im Mai in Bielefeld ausgetragen werden. ... mehr

Fröhliche Lieder hatten die Kinder des Kinderchors „Hitsköpfe“ und der musikalischen Früherziehung im Gepäck. Die Vereine unterstützen das Angebot der Königsbacher Händler nach Kräften. Foto: Roller
Region

Verkaufsoffener Sonntag in Königsbach: Programm macht Frühlingspause wett

„Wir sind froh, dass trotz des regnerischen Wetters sehr viele Leute unterwegs sind“, resümierte die Sprecherin der Interessengemeinschaft der Königsbacher Gewerbetreibenden Regine Schuy. Denn auch wenn sich der Frühling am vergangenen Sonntag nicht gerade von seiner besten Seite zeigte, war einiges los auf den Königsbacher Straßen. Die Gewerbetreibenden der Enzkreis-Gemeinde haben sich in Zusammenarbeit mit den lokalen Vereinen auch einiges einfallen lassen, um den Besuchern des verkaufsoffenen Sonntags einen vergnüglichen Nachmittag zu bereiten. ... mehr

Seinen Kasten sauberhalten konnte Wurmbergs Torhüter Daniel Kappenstein im Spitzenspiel gegen Wimsheim.
Sport regional

Kreisklasse A1: Knittlingen bleibt Spitzenreiter, Wurmberg gewinnt Verfolgerduell

In der Kreisklasse A1 Pforzheim führt der FV Knittlingen nach dem 1:0-Sieg gegen Kieselbronn II weiter die Tabelle an, dicht dahinter lauert der TSV Wurmberg-Neubärental, das im Spitzenspiel Wimsheim mit 2:0 schlug. Eine Durststrecke erlebt derzeit Königsbach, das trotz der 0:1-Heimpleite gegen BuckenbergII weiter Dritter ist. ... mehr

Der mit dem Sturmwind tanzte: Oliver Wiedemann (rechts) und Torhüter Alexander Sollner vom TSV Grunbach stellten das kuriose Wind-Eigentor für den PZ-Fotografen noch einmal nach.
Sport regional

Kronenwetter-Kracher nicht das erste Sensationstor aus der Region

Pforzheim. Ob DFB-Pokal, Tor des Monats, kuriose Einschläge im eigenen Netz oder 30-Meter-Knaller: Kronenwetters 60-Meter-Kracher war nicht das erste Sensationstor. PZ-news gibt eine kurze Übersicht der sechs spektakulärsten und außergewöhnlichsten Treffer mit Pforzheimer Beteiligung. ... mehr

Der FV Niefern mit Sebastian Schöpf (rechts), hier gegen den Grunbacher Christian Weber, befindet sich derzeit im Aufwind. Foto: Hennrich, PZ-Archiv
Sport regional

Starkes Gedränge um die Aufstiegsplätze in der Kreisliga

Nachdem zwei Drittel der Spiele absolviert sind, biegen die Vereine im Fußballkreis Pforzheim allmählich auf die Zielgerade ein. Fast überall verspricht das Rennen um die Aufstiegsplätze große Spannung. Vor allem in der Kreisliga Pforzheim, wo sich die komplette obere Hälfte der Tabelle noch Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz machen kann. ... mehr

Die Klasse 7a der Willy-Brandt-Realschule Königsbach will mit ihrem Projekt Flüchtlinge unterstützen. Foto: Faulhaber
Region

Willy-Brandt-Realschüler helfen Flüchtlingen

„Ein Lächeln schenken“, unter diesem Motto steht eine Aktion an der Willy-Brandt-Realschule Königsbach, mit der die Klasse 7a im Rahmen ihrer Möglichkeiten Flüchtlingen helfen will. Im Unterricht haben die Teenager erfahren, dass es zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg weltweit mehr als 50 Millionen Flüchtlinge gibt. Das Schicksal der Flüchtlinge hat die Jungen und Mädchen berührt, weshalb sie sich vorgenommen hatten, mit ihrem im Dezember begonnenen Projekt den betroffenen Menschen in ihrer angespannten Lage zu helfen. ... mehr

Jerome Kronenwetter.
Sport regional

Sensationstorschütze Kronenwetter will ins Sportstudio

Pforzheim. Normalerweise hat ein Fußballer aus der A-Klasse kaum eine Chance, überregional bekannt zu werden. Jerome Kronenwetter vom 1. FC Nußbaum hat es geschafft – mit seinem Traumtor am vergangenen Sonntag zum 2:0 gegen den SV Königsbach, erzielt aus 60 Metern Entfernung (Endstand 3:0). Das Video auf pz-news.de ist der Renner. ... mehr

Auf Ballhöhe

Auf Ballhöhe: Irres 60-Meter-Tor wird zu einem Renner im Netz

Tolles Tor und seine Folgen. Jerome Kronewetter musste nach seinem Sensationstor aus 60-Metern schon einige Interviews geben. Immer mehr TV-Sender sind an seinem Tor interessiert. Zudem spricht in der Ballhöhe Vincenzo Grifo über seine „Tor des Monats-Nomierung“. ... mehr

Rund 150 Wanderer machten sich vom Königsbacher Plötzer aus auf den Weg, um die Umgebung von Königsbach-Stein zu erkunden. Foto: Nico Roller
Region

Wanderer erleben Schönheit der Region

Wanderer aus dem ganzen Enzkreis kamen zum Königsbacher Sportgelände Plötzer. Von dort aus startete im Rahmen des Gauwandertages die Frühjahrswanderung, die der Turnerbund Königsbach zusammen mit dem Turngau Pforzheim-Enzkreis zum dritten Mal auf die Beine gestellt hat. ... mehr

Sport regional

Sensationstor: Nußbaumer Kreisklasse-Held trifft aus 60 Meter in den Winkel

Es sind diese Aktionen, für die man den Amateur-Fußball einfach lieben muss: Jerome Kronenwetter vom 1. FC Nußbaum schoss am Sonntag in der Kreisklasse A1 gegen den SV Königsbach aus gut 60 Metern einen Freistoß direkt ins Tor. Seither verbreitet sich sein Treffer rasant im Internet. „Ich habe gesehen, dass der Torwart zu weit vorne steht – dann habe ich einfach mal draufgehalten“, erzählt der 28-Jährige stolz. Der Königsbacher Torwart kann einem in dieser Situation schon fast leid tun. Vergeblich hechtete er noch nach dem Ball, der sich hinter ihm in den Torwinkel senkte. ... mehr

Führungswechsel bei der Königsbach-Steiner Feuerwehr: Bürgermeister Heiko Genthner (von links) mit dem designiertenKommandanten Andreas Groß, dessen Stellvertretern Sascha Hottinger und Carolin Kappler sowie dem noch amtierendenKommandanten Hans Groß und seinem Stellvertreter Christian Hannemann. Roller
Region

Feuerwehrabteilungen aus Stein und Königsbach schließen sich zusammen

Neue Wege geht jetzt die Freiwillige Feuerwehr in der Gemeinde Königsbach-Stein. Die Feuerwehr hat sich eine neue Satzung gegeben – demnach gibt es die beiden formal getrennten Abteilungen Königsbach und Stein in Zukunft nicht mehr. „Von heute an wird nur noch von der Feuerwehr Königsbach-Stein gesprochen“, sagte der amtierende Kommandant Hans Groß. Die Königsbach-Steiner Wehr sei die erste im Enzkreis, die diesen Schritt wagt. „Aber nach 39 Jahren des Zusammenwachsens war es an der Zeit“, so Groß. ... mehr

Es geht wieder los: Am 11. April fällt der Startschuss für die PZ-Wanderungen, letzter Termin ist der 19. September.  PZ-Archiv, Gegenheimer
Region+

Alles Wichtige zu den diesjährigen PZ-Wanderungen durch die Region

Jetzt heißt es wieder die Wanderschuhe schnüren, in netter Gesellschaft unterwegs sein und schöne Ecken der Region kennenlernen: Die PZ-Wanderungen, organisiert vom Schwarzwaldverein, starten im April – und den Teilnehmern werden erneut interessante Touren geboten. „In diesem Jahr könnte das Motto lauten: Erinnerungen an vergangene Zeiten“, meint Jürgen Holzinger vom Schwarzwaldverein Dillweißenstein, bei dem die organisatorischen Fäden zusammenlaufen. ... mehr

Es geht wieder los: Am 11. April fällt der Startschuss für die PZ-Wanderungen, letzter Termin ist der 19. September.  PZ-Archiv, Gegenheimer
Region

PZ-Wanderungen bieten wieder viele reizvolle Einblicke in die Region

Jetzt heißt es wieder die Wanderschuhe schnüren, in netter Gesellschaft unterwegs sein und schöne Ecken der Region kennenlernen: Die PZ-Wanderungen, organisiert vom Schwarzwaldverein, starten im April – und den Teilnehmern werden erneut interessante Touren geboten. „In diesem Jahr könnte das Motto lauten: Erinnerungen an vergangene Zeiten“, meint Jürgen Holzinger vom Schwarzwaldverein Dillweißenstein, bei dem die organisatorischen Fäden zusammenlaufen. ... mehr

Zum beeindruckenden Rahmenprogramm trug die Sportgymnastin Angelika Fokina von der KTV Straubenhardt bei. Sie gehörte zu den ganz Jungen, die auf der Bühne des Pforzheimer CongressCentrums standen. Foto: Ketterl
Sport regional

Bunte Show für die Sport-Asse der Region

Mit einer kurzweiligen Gala haben die Stadt Pforzheim, der Enzkreis und der Sportkreis Pforzheim Enzkreis rund 100 Sportlern für ihre Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene gedankt. Für den Ehrungsabend im Pforzheimer CongressCentrum (CCP) durften die Vereine jene Einzelsportler und Teams anmelden, die 2014 bei deutschen oder gar bei internationalen Meisterschaften den ersten, zweiten oder dritten Platz belegt hatten. ... mehr

Sehr engagiert setzt sich David Bregazzi für den Handball-Nachwuchs ein. Dafür dankte ihm bei der Ehrung Pforzheims Bürgermeisterin Monika Müller. Foto: Ketterl
Sport regional

Sportlerehrung im CCP: Fleißige Schaffer rücken in den Vordergrund

Nicht alle, die Besonderes leisten, sind automatisch bei der Sportlerehrung im CongressCentrum dabei. Doch auch Mannschaften, die es nicht unter die Top drei in Deutschland schaffen, oder beispielsweise Einzelsportler, die mittlerweile nicht mehr für einen Verein aus der Region starten, sollen Aufmerksamkeit erhalten können. Dasselbe gilt für all die, die ehrenamtlich etwas bewegen. Eine Jury, die sich aus Vertretern des Enzkreises, der Stadt Pforzheim, des Sportkreises sowie aus Pforzheimer Sportjournalisten zusammensetzte, hatte daher die Ehrungsliste auch in diesem Jahr um einige Namen ergänzt. ... mehr

Region

Schüler zwischen allen Stühlen

In Förderschulen gehen immer mehr Kinder auch ohne Lernbehinderung. Ihre Probleme liegen eher im emotionalen und familiären Bereich. ... mehr

Region

Alles dreht sich um Paula

Einen Zeitungsständer hat auch Paula Print von den Kindern vom Kindergarten Arche Noah in Königsbach bekommen. ... mehr

Pforzheim

Feuerwehr in der Heynlinschule Stein

Königsbach-Stein. Die Freiwillige Feuerwehr hat die Schüler der 4b in der Heynlinschule Stein besucht. Zunächst erläuterten die Feuerwehrleute ihr Motto, das auch dem Klassenmotto entspricht: Einer für alle und alle für einen. Dann informierten die Feuerwehrmänner rund um die Arbeit der Feuerwehr. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 38