nach oben
21.04.2017

Mühlacker blickt dem Orgelsommer entgegen

Mühlacker. Der Vorstand des Mühlacker Fördervereins „Freunde der Orgel- und Kirchenmusik“ hat das Programm des Orgelsommers vorgestellt. Für Freunde der Orgelmusik beginnt der Sommer in diesem Jahr schon am Samstag, 6. Mai.

Dann startet die mittlerweile etablierte Konzertreihe an der Evangelischen Pauluskirche mit einem Orgelkonzert zum Reformationsjubiläum. Der Bietigheimer Dekanatskirchenmusiker Jürgen Benkö hat Bearbeitungen zu Lutherliedern von Max Reger, Werke von J. S. Bach und Louis Vierne sowie Improvisationen auf dem Programm.

Vollkommen neue Höreindrücke gibt es dann am Samstag, 3. Juni, wenn zugunsten der Sanierung der Dürrmenzer St.-Andreas-Orgel in einem Benefizkonzert Klarinette, Flöte und Orgel erklingen. Susanne und Thomas Kalmbach sowie Kantorin Christiane Sauter-Pflomm spielen sich durch die Musikliteratur vom Barock bis zum Klezmer.

Das traditionelle Orgelkonzert für Kinder steht am Freitag, 21. Juli, auf dem Plan. Christiane Sauter-Pflomm und Heidi Meier-Frankenberger spielen die Kindheitsgeschichte von Martin Luther.

Zur Tradition wird auch das letzte Konzert des Orgelsommers, wenn im Zusammenklang mit der Kunstnacht am Samstag, 16. September, die Pauluskirche zum Ausstellungsraum für die Mühlacker Künstlergruppe wird und die Saxofonistin Susanne Bachmann solo und mit Begleitung von Christiane Sauter-Pflomm Bekanntes und Unbekanntes von Klassik bis Jazz bietet.

Weitere Informationen auf www.pzlink.de/morgel