nach oben

Mönsheim

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 22

Region

Radweg von Mönsheim nach Wurmberg ab April im Bau

Mönsheim. Der Radweg zwischen Wurmberg und Mönsheim ist mit der Vergabe des ersten Bauabschnitts ein Stück näher gerückt. Der Mönsheimer Gemeinderat hat die Arbeiten für 168 800 Euro in Auftrag gegeben. Bürgermeister Thomas Fritsch erklärte, dass die Gemeinde eine Kostentragungsvereinbarung mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe geschlossen habe. ... mehr

Region

Alte Häuser in Mönsheim sollen weg

Mönsheim. Der Mönsheimer Gemeinderat hat den Weg für eine neue Bebauung im Bereich Mitteltal frei gemacht. In der jüngsten Sitzung hat das Gremium den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften für das innerhalb des Ortes gelegene Gebiet beschlossen. Nur kleinere Änderungen waren nach der Öffentlichkeitsbeteiligung und der Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange nötig. ... mehr

Theaterpädagogin Karin Winter (von links) freut sich über die Spielfreude und das wachsende Selbstbewusstsein der Schüler. Die Sechstklässler Felix, Malin, Natalie, Razul und Robbieimprovisieren eine Szene. Foto: Tilo Keller
Region

Theater an der Gemeinschaftsschule in Mönshei

Mönsheim. An der Gemeinschaftsschule Heckengäu gibt es immer viel Theater – das ist wörtlich zu nehmen, denn Theater spielen steht im Stundenplan. So haben die Schüler bereits erfolgreich ihre Version des Märchens „Das kalte Herz“ oder Szenen über Mozart auf die Bühne gebracht. ... mehr

Wieder Ordnung auf dem Lomersheimer Schnittgutplatz: Am Montag schaffte ein Häckselgerät endlich Platz. Anlieferer hatten bereits über die Zustände geklagt. Foto: bsch
Mühlacker

Hochbetrieb auf dem Häckselplatz: Bald wird aufgeräumt

Mühlacker/Enzkreis. Für großen Ärger hat bei den Anlieferern in den vergangenen zwei Wochen der nicht geräumte Häckselplatz am Lomersheimer Kammertenberg gesorgt. „Es war nahezu unmöglich, mit seinem Häckselgut den Abschüttbereich anzufahren, weil die Zufahrt übervoll und nicht geräumt war“, beklagte ein verärgerter Bürger. Der Dürrmenzer Stadtrat Ulrich Conle (Freie Wähler), der selbst Schnittgut anfahren wollte und sich vom Zustand selbst überzeugen konnte, gab die Klagen an den örtlichen Bauhof schon nach dem vorletzten Wochenende weiter. ... mehr

Sport regional

Die wichtigsten Spiele im Fußballkreis Enz/Murr

Einen 5:2-Heimsieg hat Phönix Lomersheim in der Fußball-Bezirksliga Enz/Murr im Schlüsselspiel gegen Aldingen daheim gelandet. Es war aber ein hartes Stück Arbeit, denn zweimal glichen die defensiv eingestellten Gäste die Führungstreffer von Hagenbuch (19.) und Susuri (48.) postwendend aus. Mit einer starken Phase zwischen der 62. und 70. Minute machten Öhler, Fischer und Heim dann alles klar. ... mehr

Wie aus frischen Äpfeln ein schmackhafter Saft wird, demonstrierte Franz Hellinger (links) vom Obst- und Gartenbauverein Wimsheim/Friolzheim beim Bauernmarkt – hier dem vierjährige Noah mit seiner Oma Kornelia Apelt. Foto: Fux
Region

Leckeres aus der Heimat auf Wimsheims Bauernmarkt

Wimsheim. Zu einem Mekka der regionalen Spezialitäten und heimischer Produkte verwandelte sich am Samstag die Hagenschießhalle in Wimsheim. Denn dort zog der Bauernmarkt, den Silke Söhnle-Beck 2005 ins Leben rief und der nun von Sina Bertsch weitergeführt wird, viele Besucher an. Wer über den Markt streifte, konnte viele Probiererle kosten und viel Leckeres und Originelles aus dem Heckengäu und der Region entdecken. ... mehr

Auf ihr eigenes Auto setzt die Schellbronnerin Jessica Habenstiel
Region+

Infografik: Vom Pferdegespann zum Autoland - So ist der Enzkreis heute mobil

Einst brachten Bus und Bahn den Menschen in der Region mehr Mobilität. Heute setzen dagegen viele auf einen eigenen fahrbaren Untersatz. PZ-news zeigt, wie sich das Mobilitätsverhalten in der Region verändert hat. ... mehr

An dieses Brunnenloch soll die Ngoso Primary Schule in Kenia mit Hilfe der Spendengelder angeschlossen werden. Foto: Privat
Mühlacker

Gemeinschaftsschule Heckengäu unterstützt Brunnenprojekt in Kenia

Wiernsheim/Mönsheim. Wortwörtlich gut gelaufen ist der Sponsorenlauf „Gemeinsam für Sankale“ der Gemeinschaftsschule Heckengäu. Rund 460 Läufer hatten gemeinsam 9905 Runden zurückgelegt – und damit Sponsorengelder in Höhe von stolzen 16.700 Euro gesammelt. Den Scheck übergaben nun die Schüler zusammen mit dem Lehrerkollegium aus Wiernsheim und Mönsheim sowie Rektorin Monika Becker an den Verein „Naretoi“. ... mehr

Im Kurvenbereich der Vaihinger Straße in Großglattbach bei Bank, Pfarrhaus, Bäckerei und Kelter könnte sich die CDU-Fraktion eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 vorstellen.  Schierling
Mühlacker

CDU unterstützt Forderung nach Tempo 30 in Großglattbach

Mühlacker-Grossglattbach. Mehr Mut zu Entscheidungen für niedrigere Tempolimits auch in einer Ortsdurchfahrt wie in Großglattbach rät der Vorsitzende der CDU-Gemeinderatsfraktion Mühlacker, Stadtrat Günter Bächle, der Straßenverkehrsbehörde im Rathaus. ... mehr

Bei der Scheckübergabe (von links): Schulleiterin Monika Becker mit den Naretoi-Vertreterinnen Heike Längle und Birgit Faas. Foto: privat
Region

Gemeinschaftsschule Heckengäu spendet für Wasserprojekt in Kenia

Wiernsheim/Mönsheim. Wortwörtlich gut gelaufen ist der Sponsorenlauf „Gemeinsam für Sankale“ der Gemeinschaftsschule Heckengäu. Rund 460 Läufer hatten gemeinsam 9905 Runden zurückgelegt – und damit Sponsorengelder in Höhe von stolzen 16 700 Euro gesammelt. ... mehr

Verbindend soll die Aktion zum Schmuckjubiläum wirken: Philipp Dörflinger (links) und Alexander Wellendorff mit dem ersten Stück der Riesenkette.
Pforzheim

Junge Union: Ganz Pforzheim soll an Riesenkette mitknüpfen

Pforzheim. Ein Anfang ist gemacht. Als Mitglieder der Jungen Union (JU) aus vielen Teilen des Landes am vergangenen Wochenende in Pforzheim tagten (die PZ berichtete), knüpften sie nicht nur Kontakte. Sie fügten auch zusammen, was zusammengehört. Unter Anleitung des JU-Kreischefs Philipp Dörflinger (20) und des stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden Alexander Wellendorff (20) legten die rund 50 Teilnehmer die Basis für eine Aktion, die sich durch das gesamte Jahr des Pforzheimer Schmuckjubiläums ziehen soll. ... mehr

Das alte Mönsheimer Rathaus wird für 1,1 Millionen Euro saniert.  Fux
Region

Haushalt in Mönsheim verabschiedet – Hochwasserschutz und die Sanierung des alten Rathauses verschlingen Millionen

Mönsheim. Seit ich Bürgermeister bin, haben wir noch nie solch einen großen Vermögenshaushalt gehabt“, sagte Mönsheims Rathauschef Thomas Fritsch nach der einstimmigen Verabschiedung des diesjährigen Haushalts. Nun hofft Fritsch, dass ihm keine 20-prozentigen Kostensteigerungen, wie häufig bei Großprojekten üblich, ins Haus stehen, sondern sich die Kosten eher noch nach unten schrauben. ... mehr

Festkonzert in der Alten Kelter Mönsheim mit dem Barock-Ensemble ’83 und dem Weil der Städter Kammerchor. Henkel
Kultur

Aus Liebe zur Musik - Barock-Ensemble ’83 begeistert mit Geburtstagskonzert in Mönsheims Alter Kelter

Mönsheim. Engagiert und mit großer Musizierfreude gehen sie ans Werk, sodass der Begeisterungs-funke sofort auf das Publikum überspringt. Zur Geburtstagsfeier „30 Jahre Alte Kelter“ in Mönsheim interpretieren die als Barock-Ensemble ’83 bekannten Liebhaber-Musikgruppen aus Leonberg und Weil der Stadt unter Leitung ihres Vereinsvorstands Bernd Koreng festliche alte Musik voll besetzten Kultursaal. ... mehr

Werner Braun aus Mönsheim ist ein Mann der ersten Stunde beim Kulturkreis und erinnert sich gut an die Anfänge. Foto: Seibel
Region

Offen für Musik und mehr in Alter Kelter Mönsheim

Mönsheim. Der Kulturkreis Alte Kelter in Mönsheim ist seit 30 Jahren aktiv. Ausstellungen und Konzerte organisiert – wer macht weiter? ... mehr

Mit solchen Lerninseln machte sich die Biet-Schule in Steinegg schon vor dem Start der neuen Gemeinschaftsschule im aktuellen Schuljahr auf den Weg zu neuen Unterrichtsformen. In der vom Land 2012 eingeführten Bildungseinrichtung sind diese Lernbüros für die Schüler wichtig, die Stoffvermittlung wird in viele Formen aufgefächert. Foto: Ketterl, Archiv
Region

Schwieriger Übergang in passende Schule: Tiefstand bei Anmeldungen für Haupt- und Werkrealschulen

Enzkreis/Pforzheim. Was für ein heftiger Wandel im Schulsystem: Vor zwanzig Jahren wechselten im Enzkreis rund 40 Prozent der Grundschüler nach der vierten Klasse auf die Hauptschule. In diesem Schuljahr gingen im Kreis nur noch 8,7 Prozent, auf eine Haupt- oder Werkrealschule, wie die Statistiker des Landes jetzt mitteilten. Für die meisten Viertklässler – knapp 42 Prozent – ist das Gymnasium erste Wahl. Die Realschulen im Enzkreis verzeichnen im aktuellen Jahr mit 37,8 Prozent eine weiter stabile Übergangsquote für den mittleren Abschluss im Bildungssystem. ... mehr

Der Mönsheimer Kommandant Oliver Pfrommer ist weiter zwangsverpflichtet. Foto: Tilo Keller
Region

Keine weiteren Kandidaten: Mönsheimer Feuerwehrchef zwangsverpflichtet

Mönsheim. Das gibt es bei einer Feuerwehr nicht alle Tage: Nun schon im dritten Jahr sind die Wahlen zum Kommandanten der Feuerwehr Mönsheim sowie zu dessen Stellvertreter mangels Kandidaten ausgefallen. Kommandant Oliver Pfrommer und sein Stellvertreter Markus Duppel bleiben erneut zwangsverpflichtet, weiterzumachen, obwohl er aufhören will. ... mehr

Auf der Jagd: Streunende Katzen sollten nicht regelmäßig mit zusätzlichem Futter versorgt werden. Foto: dpa-archiv
Region

Sprunghafte Vermehrung von Katzen in den Gemeinden

Die Katzensteuer beherrscht derzeit die Schlagzeilen – und die lebhafte Debatte wirft ein Licht auf die Probleme, die die Tiere verursachen können. Zum Beispiel Streunerkatzen, deren Zahl deutschlandweit auf zwei bis vier Millionen geschätzt wird. Auch die Gemeinden im Enzkreis haben damit zu kämpfen, dass die scheuen Tiere sich ungezügelt vermehren. „Das ist inzwischen ein Pro-blem der Allgemeinheit“, weiß Dr. Ulrich Dura, Leiter des Enzkreis-Veterinäramtes. Unkastrierte Freigänger-Katzen verschärfen die Lage noch, ergänzt er. ... mehr

Region

Mönsheim: Handhabe für den Heckengäu-Sheriff

Mönsheim. Mit der knappen Mehrheit von sieben Räten stimmte der Mönsheimer Gemeinderat für den Erlass einer örtlichen Polizeiverordnung. Diese soll vor allem umweltschädliches Verhalten, die Belästigung der Allgemeinheit, den Schutz von Grün- und Erholungsanlagen und das Anbringen von Hausnummern regeln. ... mehr

Vorfreude auf eine große, gemeinsame Tour: Die Goldstadt-Jubiläums-Koordinatoren Alexander Weber und Gerhard Baral, Tourenplaner Bruno Kohl vom Pforzheimer Alpenverein und PZ-Redakteur Sven Bernhagen (vorne von links) zusammen mit den Wanderführern und Vereinsvertretern, die sich an der Rassler-Sternwanderung am 9. Juli beteiligen wollen. Foto: Ketterl
Region

Gut 1000 Wanderer sollen sich zum Goldstadt-Jubiläum auf den Weg machen

Enzkreis. Zu Tausenden sind die Rassler früher täglich aus den Umlandgemeinden nach Pforzheim gelaufen, wo sie Arbeit in der Schmuckindustrie hatten. Anlässlich des Jubiläums „250 Jahre Goldstadt“ ist deshalb am Sonntag, 9. Juli, eine Sternwanderung aus zahlreichen Orten des Enzkreises mit insgesamt mehr als 1000 Teilnehmern nach Pforzheim geplant, wo ein großes Bürgerfest stattfinden soll. ... mehr

Die scheidende Geschäftsführerin des Bundesverbands Schmuck+Uhren, Ina Zeiher-Zimmermann.
Wirtschaft

Geschäftsführerin Zeiher-Zimmermann verlässt überraschend Schmuckverband

Ausgerechnet im Goldstadt-Jubiläumsjahr: Die Hauptgeschäftsführerin Ina Zeiher-Zimmermann hat dem Bundesverband (BV) Schmuck & Uhren ihre Entscheidung mitgeteilt, sich zum 1. April beruflich zu verändern, erklärte der Vorstand des BV Schmuck+Uhren am Freitagnachmittag in einer Pressemitteilung. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 22