nach oben
19.03.2010

18-Jähriger auf Bahnhof mit Messer angegriffen

VAIHINGEN/ENZ. Ein 18-Jähriger ist am Donnerstagabend von zwei unbekannten Tätern mit einem Messer angegriffen worden, dabei zog er sich eine Schnittverletzung zu. Die beiden hatten den 18-Jährigen bedroht, als dieser den Zug verlassen hatte. Der 18-Jährige konnte einem der Angreifer das Messer entwenden und warf es weg.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag um 21.55 Uhr auf den Gleisen 7 und 8 des Vaihinger Bahnhofes. Die Täter, beide zwischen 16 und 18 Jahre alt, entfernten sich in unbekannte Richtung. Einer der beiden soll einen Kratzer oder eine Narbe auf der rechten Gesichtshälfte gehabt haben. Er ist etwa 1,80 Meter groß und trug eine dunkle Sporthose sowie eine schwarze Jacke mit bräunlichem Fell am Kragen. Zudem trug er eine Goldkette. Der zweite Täter ist etwa 1,60 Meter groß und trug eine schwarze Wollmütze, eine schwarze Sporthose sowie eine schwarze Jacke. Das Messer konnte bei einer späteren Suche nicht mehr aufgefunden werden. Die Polizei sucht Zeugen. pol/ich