nach oben
17.08.2011

Bismarckstraße Mühlacker: Der Verkehr rollt wieder

MÜHLACKER. Innerhalb des gesetzten Zeitrahmens ist die Sanierung der Bismarckstraße in der Mühlacker Innenstadt nun beendet worden. Das hat das Tiefbauamt der Stadt Mühlacker auf Anfrage der PZ mitgeteilt. Das rund 190 000 Euro teure Straßenbauprojekt ist das letzte im Rahmen der Kernstadtsanierung.

Erneuert wurden in den vergangenen Wochen die Gehwege, die Straße und die Parkplätze entlang der Fahrbahn. Noch fehlt die Markierung der Standplätze. Zudem haben die Stadtwerke die Wasser- und Gasnetze erneuert. Die Kosten für die Sanierung der Bismarckstraße belaufen sich laut Verwaltung auf rund 190 000 Euro, davon entfallen etwa 40 000 Euro als Anteil auf die Stadtwerke. Die Sanierungsmaßnahme wird zu 60 Prozent vom Land gefördert. Verbaut wurden rund 500 Quadratmeter Asphalt und in etwa genau soviel Gehwegs- und Parkplatzpflaster. Eines steht allerdings noch aus, wie Tiefbauamtsleiter Fritz Schick anmerkt: Im Herbst sollen noch vier Bäume gepflanzt werden – schlanke Ahornbäume, um Grün ins Stadtbild zu bringen und die Sanierung abzurunden. nad