nach oben
14.06.2011

Dennis Späth wird bei B-Jugend Dritter

OBERDERDINGEN. Bei den Baden-Württembergischen Leichtathletikmeisterschaften ist Dennis Späth vom SV Oberderdingen bei der B-Jugend Dritter über 100 Meter geworden. In Böblingen lief er im Finale bei böigem Wind 11,38 Sekunden und lag nach starkem Finish nur um eine ein Hundertstel Sekunde hinter dem Vizemeister Sebastian Neumann (VfL Sindelfingen).

Den Sieg holte der um ein Jahr ältere Yannick Schottenhamel (LG Buhrain/11,09 s). Späth kann nun am 9. Juli in Walldorf am Länderkampf zwischen den Verbänden aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg teilnehmen und über 100 Meter sowie in der Sprintstaffel starten.

Dass er auch über 200 Meter zu den Schnellen im Land gehört, zeigte Dennis Späth in Böblingen ebenfalls. Auf der ungünstigen Bahn 7 wurde er in 23,36 Sekunden Vierter. Der Abstand zum älteren Dritten war gering. Den Sieg holte wiederum Schottenhamel (Jahrgang 1994), der 22,45 Sekunden lief.

Die SVO-Staffel mit Dennis Späth, Maximilian Merz, Hendrik Maag und Björn Patzschke kam auf den achten Platz. Erster wurde der VfB Stuttgart in 43,66 Sekunden. Das SVO-Quartett war nach 45,52 Sekunden im Ziel und blieb nur um fünf Hundertstel über der eigenen Bestzeit. Kleinere Verletzungen und daraus resultierende Trainingsrückstände verhinderten bisher eine schnellere Zeit.

Weiteres Potenzial gibt es bei den Wechseln, sodass die Norm für die deutschen Meisterschaften möglich erscheint. Bei der B-Jugend wurde Marie Theres Ott (TV Mühlacker) in ihrem Vorlauf Vierte. Als Neuling schaffte die 1995 geborene Ötisheimerin die 100 Meter Hürden in 15,90 Sekunden. Den Sieg holte Nikola Vater (LG Region Karlsruhe). Sie lief 14,57 Sekunden, ist aber auch ein Jahr älter. Im Speerwurf der A-Jugend wurde der 1993 geborene Johannes Krämer (TSV Ölbronn) mit 49,43 Metern Sechster. Der um zwei Jahre ältere Parick Hess (LG Staufen) schaffte als Sieger 64,97 Meter. kal/pm