nach oben
06.09.2011

Doppelter Treffer bei Wildunfall

MAULBRONN. Kein Schwein gehabt hatte am Dienstagmorgen ein Wildschwein auf der L 1131. Es wurde gleich zwei Mal überfahren.

Eine 48-jährige Ford-Fahrerin kollidierte um 5.45 Uhr mit dem Tier, wobei das Wildschwein auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Ein entgegenkommender 42-jähriger Mercedes-Fahrer überfuhr das Tier erneut, das dabei getötet wurde. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. pol