nach oben
14.10.2010

Ein Schwerverletzter und 10 000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

SERSHEIM. Ein Schwerverletzter und etwa 10 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich in der Bahnhofstraße im Bereich der Bahnunterführung ereignet hat.

Ein 49-jähriger Fahrer eines Linienbusses fuhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Oberriexingen. Als er die dortige Bahnunterführung mit Fahrbahnverengung bereits zur Hälfte passiert hatte, kam ihm ein 89-jähriger Fordfahrer entgegen. Dieser konnte aus bislang ungeklärter Ursache nicht mehr rechtzeitig bremsen, prallte gegen den Bus und darauf gegen die Mauer der Bahnunterführung. Dabei wurde der 89-Jährige schwer verletzt, der Busfahrer sowie zehn Fahrgäste blieben aber unverletzt. An dem Ford entstand ein Totalschaden.

Die Feuerwehr Sersheim war für die Bergungsmaßnahmen mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort. Der 89-Jährige wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Telefon 07042/9410, entgegen. pol