nach oben
10.08.2010

Einbrecher im Auto auf Diebestour geblitzt

Mit einer ganzen Serie von Einbrüchen hatten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum 23. Juli den nördlichen Bereich des Landkreises Ludwigsburg überzogen und waren dabei in sechs Gaststätten in Mundelsheim, Löchgau, Freudental, Sachsenheim und Vaihingen-Horrheim, ein Bürogebäude in Mundelsheim, das Hessigheimer Rathaus und in die Eissporthalle in Bietigheim Bissingen eingestiegen.


Nachdem die Täter beim Einbruch in eine Gaststätte an der Hauptstraße in Freudental von einem Zeugen beobachtet worden und mit einem dunklen Kombi-Pkw geflüchtet waren, hat die Auswertung von Aufzeichnungen stationärer Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen die Ermittler der Kriminalpolizei mittlerweile auf die Spur einer vierköpfigen Tätergruppe gebracht, die ihr Unwesen vermutlich über den Landkreis hinaus getrieben haben.

Bei ihrer Flucht wurde das Quartett in einem gestohlenen schwarzen VW Touran mit dem Kennzeichen DÜW-BH 214 geblitzt, der am 21.Juli in Neustadt an der Weinstraße entwendet worden war. Der Touran wurde schließlich am 27. Juli im saarlänischen Wallerfangen unfallbeschädigt aufgefunden.

Bei den Einbrüchen erbeuteten die Unbekannten insgesamt zwei Laptops, zwei hochwertige Uhren, mehrere Schmuckstücke und mehrere Tausend Euro Bargeld. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 10000 Euro.

Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich Zeugen zufolge um Osteuropäer. Nachdem die Polizei in dem aufgefundenen Touran neben Einbruchswerkzeug auch einen Kraftstoffkanister mit Schlauch sichergestellt hat, gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter für ihre Fahrten Kraftstoff aus geparkten Pkw oder Lkw abgeschlaucht haben.

Die Polizei in Heilbronn, Rheinland-Pfalz und dem Saarland legt den unbekannten Tätern darüber hinaus mindestens vier weitere Einbrüche zwischen dem 15. und 26. Juli zur Last.


Personen, die Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten geben können oder die im Zusammenhang mit den im Landkreis Ludwigsburg als Tatfahrzeug verwendeten VW Touran verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Ludwigsburg, Telefon 07141/18-9, in Verbindung zu setzen. pol