nach oben
22.11.2011

Erfolge für Faustball-Nachwuchs des TV Enzberg

MÜHLACKER-ENZBERG. Im Faustball ist bei den Aktiven der TV Hohenklingen die Nummer eins im östlichen Enzkreis, bei der B-Jugend macht jedoch der TV Enzberg dem TVH gehörig Konkurrenz. Am ersten Spieltag der Hallen-Saison besiegte der TVE das Team aus Hohenklingen in zwei Sätzen. Auf ein 11:8 folgte ein 11:9.

Zum Enzberger Team gehört die vielseitig aktive Henriette Schell. Ansonsten spielten in Calw ihr Bruder Matthias, Carl und Max Pfleiderer, Henning Braun und Henry Berse. Als Trainer vertrat Michael Braun den verhinderten Harald Schell. Enzberg schaffte noch ein 2:0 gegen den TSV Dennach II, sowie ein 1:1 gegen den TSV Bissingen und gegen den TSV Calw. Der ersten Dennacher Manschaft, die mit 9:1 Punkten die Tabellenführung übernahm unterlag Enzberg mit 0:2.

Hohenklingen besiegte Dennach II (2:0) und kam gegen Bissingen zu einem 1:1. Gegen Calw und Dennachs erste Manschaft gab es 0:2-Niederlagen. Beim zweiten Teil der Vorrunde - am Samstag, 3. Dezember - hat Hohenklingen ab 14 Uhr Heimrecht. In einer anderen Gruppe spielt der TSV Ötisheim, der nach dem ersten Spieltag genau wie die Enzberger B-Jugend auf dem dritten Platz liegt. Aize besiegte den TV Heuchlingen, den TSV Adelmannsfelden und den TSV Kleinvillars jeweils mit 2:0. Beim 0:2 gegen den TV Ochsenbach und gegen den TV Vaihingen hatten die Ötisheimer das Nachsehen. Kleinvillars unterlag auch allen anderen vier Teams, ohne einen Satzgewinn zu landen.

Seitens der Enzberger spielten Henriette Schell, Max Pfleiderer und Henry Berse auch einen Tag später bei der C-Jugend. Rene Zeeb, Marcel Kolb und Marvin Malohn mischten ebenfalls mit. Das TVE-Team musste sich den Gastgebern geschlagen geben. Da Enzberg jedoch den TSV Dennach, den TV Hochdorf und den TV Zainen-Maisenbach gewann, platzierten sich die Faustballer des Mühlacker Stadtteils auf dem zweiten Platz. pm/rks