nach oben
14.03.2010

Fahranfängerin missachtet Vorfahrt - Ein Schwerverletzter

WIERNSHEIM. Ein Schwerverletzter, eine defekte Ampelanlage und eine Sachschaden ihn von 100 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls am Samstag in Wiernsheims Ortsteil Pinache.

Gegen 22.10 Uhr, fuhr eine 18-jährige Fahranfängerin mit einem Fiat Punto auf der Öschelbronner Straße in Pinache in Richtung Ortsmitte. An der Kreuzung mit der Platten- und Hauptstraße war die Ampel zur Nachtzeit ausgeschaltet. Die junge Frau übersah beim Einfahren in die Hauptstraße einen VW Kleinbus, der in Richtung Wiernsheim unterwegs war und dessen Vorfahrt sie hätte achten müssen.

Der Transporter wurde durch den heftigen Aufprall nach links abgewiesen, schleuderte gegen einen Ampelmast und landet in einem Gestrüpp. Die Fiat-Fahrerin und der 50-jährige Transporter-Fahrer, beide waren angeschnallt, wurden leicht verletzt. Ein 20-jähriger Mitfahrer im Fiat Punto, der den Sicherheitsgurt offenbar nicht angelegt hatte, erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

Die Ampelanlage in der Ortsmitte Pinache dürfte wegen der Unfallfolgen für mehrere Tage ausfallen.