nach oben
03.05.2010

Fünfmal Hütte aufgebrochen: Kaum Beute, hoher Schaden

SACHSENHEIM-HOHENHASLACH. Fünfmal in kurzer Folge wurde in ein Vereinsheim in Sachsenheim-Hohenhaslach eingebrochen. Fünfmal könnte es sich um dieselben Täter handeln. Und: Zum fünften Mal ist es auch wieder so, dass die Beute einen geringeren Wert hat als der Sachschaden.

Am Sonntagnachmittag vermutlich zwischen 12.30 und 16 Uhr drangen zum wiederholten Male Unbekannte in eine Bewirtungshütte an der Bühlgasse ein. Vermutlich handelt es sich dabei immer um dieselben Täter. Um in das Gebäude einzusteigen, hatten sich die Unbekannten zunächst an einer doppelt verglasten Fensterscheibe zu schaffen gemacht. Als diese den Aufbruchversuchen standhielt, schoben sie den Rollladen eines Fensters an der Nordseite hoch und schlugen die Scheibe ein.

Durch die Öffnung stiegen sie in die Küche ein und stahlen daraus eine Kiste Bier, eine Flasche Rotwein und einen Weidenkorb. Aus einer Schachtel nahmen sie einige Zigarillos und vom Tresen ein dort abgelegtes Handy, das später in der Ortsmitte aufgefunden werden konnte. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 40 Euro. Der Sachschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt. Vor Ort konnten, wie in den vorhergehenden Fällen auch, verschiedene Spuren gesichert werden. Die Polizei setzt ihre Überwachungsmaßnahmen entsprechend fort und ist aber auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Die Täter, bei denen es sich um mehrere Personen gehandelt haben könnte, hatten das Diebesgut vermutlich in dem Weidenkorb verstaut und müssten im näheren Umfeld Spaziergängern oder Passanten aufgefallen sein, als sie vom Sportplatz in Richtung Ortsmitte liefen oder als sie sich an der Bushaltestelle im Ortskern Hohenhaslach aufgehalten hatten. Unterwegs konsumierten die Unbekannten vermutlich den gestohlenen Alkohol. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Sachsenheim, Telefon (07147) 27406-0 oder dem Polizeirevier Vaihingen/Enz, Telefon (07042) 9410, in Verbindung zu setzen. pol