nach oben
08.08.2011

Griechischer Verein wollte mitspielen

MÜHLACKER. Auch Hellas Mühlacker hätte gerne am Stadtturnier beim FV Lienzingen teilgenommen. Das teilten sowohl der Vorsitzende Athanasios Totolidis als auch Martin Renner von der Lienzinger Turnierleitung auf Nachfrage der PZ mit.

Totolidis sagte, genauso wie der Türkische SV hätte auch sein Verein kurzfristig für die Fußballvereinigung 08 Mühlacker einspringen können: „Wir hatten am Sonntagmorgen Training, da waren 20 Leute da.“ Freilich haben die Lienzinger Hellas nicht gefragt. Deren erster Ansprechpartner waren die Türken, die am Freitag beim Alte Herren-Stadtturnier spielten. Nachdem deren Spielleiter Sahin Yildirim kurzfristig zusagen konnte, war das Teilnehmerfeld mit acht Teams wieder komplett. „Ich bin nicht sauer, aber ein wenig enttäuscht“, sagt Hellas-Vertreter Totolidis im Hinblick darauf, dass der Veranstalter seinem Klub nicht die Chance eröffnete, nachzurücken. Zum Hintergrund: Hellas hatte den Lienzinger Spielleiter Renner vor einigen Wochen darauf angesprochen, ob Hellas beim Stadtturnier mitmachen könnte. Der hatte dies verneint, unter anderem, da bereits ausgelost und der Spielplan erstellt war. Auch bei der Zahl der
Helfer sei man nur von acht Teilnehmern ausgegangen,
sagte Renner. rks