nach oben
29.11.2011

Gutachten über tödlichen Unfall

MÜHLACKER/PFORZHEIM Gut vier Monate nach einem tödlichen Unfall bei Mühlacker hat die Staatsanwaltschaft in Pforzheim die Rekonstruktion eines Sachverständigen erhalten. Nun haben die Verfahrensbeteiligten Gelegenheit, das Gutachten einzusehen. Noch zum Jahresende könnte dann die Entscheidung fallen, ob Anklage erhoben oder das Verfahren eingestellt wird.

Denkbar wäre auch, dass dem an dem Unfall beteiligten Autofahrer ein Strafbefehl zugestellt wird. Würde er diesen akzeptieren, gäbe es ebenfalls keine öffentliche Verhandlung. Am Sonntag, 24. Juli, war an der Kreuzung zwischen Mühlackers Stadtteilen Lomersheim und Mühlhausen mittags ein 29 Jahre alter Motorradfahrer verunglückt und kurz nach dem Unfall gestorben. Die Polizei ging davon aus, dass das Opfer einem 18 Jahre alten Golf-Fahrer die Vorfahrt genommen hatte. Der Statistik der vergangenen Jahre zufolge stellt die Stelle, an der die Kreisstraße zwischen Lomersheim und Roßwag sowie die zwischen Mühlhausen und der B 10 zusammentreffen, keinen Unfallschwerpunkt dar. rks