nach oben
03.12.2011

"HansMs" aus Wiernsheim klettern bei Kinderhitparade auf Platz eins

WIERNSHEIM/ERFURT/KÖLN Nach fünf Tagen im Fernsehstudio hat die Schülerband "HansMs" aus Wiernsheim nun beim Radiosender WDR 5 die Spitzenposition erobert. Beim Westdeutschen Rundfunk aus Köln ist "Song for Someone" in der Hitparade für Kinder die neue Nummer eins.

Den zweiten Platz belegen die Düsseldorfer Nachwuchsmusiker von "Lichtecht" mit "Übers Meer". Bisher war das Wiernsheimer Trio aus Zweiter gewesen. Ihr erster eigener Titel kann nur noch ein drittes Mal gewählt werden - für die nächste Ausgabe der "Lilipuz"-Charts, die am Samstag, 3. Dezember, von 14.05 Uhr bis 15 Uhr ausgestrahlt wird. Die Gruppe "Lichtecht" kann nicht mehr wiedergewählt werden.

Wie schon zuletzt wurde das Ergebnis auch an diesem Samstag bereits kurz vor der Ausstrahlung der Hitparade bekannt. Auf der "Lilipuz"-Homepage erschien die Gruppe "HansMs" bereits gegen 14 Uhr an erster Stelle. "Da werden die feiern, da glaube ich ganz bestimmt dran", sagt die Moderatorin Insa Backe dann , als sie bei der Vorstellung des neuen Spitzenreiters noch einmal auf die jüngste Erfolgsgeschichte des Wiernsheimer Trios hinwies. Einigen jungen Hörern will sie eine CD´s der jungen Musiker zukommen lassen. Über http://www.lilipuz.de/musik/charts/ können Fans schon wieder ihre Stimme für die nächste Sendung abgeben.

Im Fernsehen soll "Song for Someone" dann am Mittwoch, 14. Dezember, ab 20 Uhr in einer "Best of ..."-Sendung des Kinderkanals "KI.KA" erklingen. Als Sieger des bundesweiten Wettbewerbs "Beste Stimme 2011" werden die Wiernsheimer bei allen acht Jahresrückblicks-Ausgaben mitmischen. Die erste der in der vergangenen Woche in Erfurt aufgezeichneten Shows, läuft ab 12. Dezember, die letzte zwei Tage vor Heiligabend. "HansMs" besteht seit 2009. Die Gruppe besteht aus der 14 Jahre alten Marie Mangas (Gesang), dem 15 Jahre alten Michael Knapp (Piano) und dem 16 Jahre alten Hannes Mondon (Cajon/Schlagzeug). Alle drei besuchen das Theodor-Heuss-Gymnasium in Mühlacker.