nach oben
01.12.2011

"HansMs" zwischen Studio und Erfurter Weihnachtsmarkt

WIERNSHEIM/ERFURT. Zehn Wochen nach dem Sieg bei "Beste Stimme 2011" ist "HansMs" wieder für einige Tage in Erfurt. "Wir fühlen uns, als ob wir gar nicht weggewesen wären", berichtete Eckhard Mondon, einer der Väter der jungen Wiernsheimer Musiker Mühlacker-News. Seit Sonntag ist er mit dem Trio in Thüringen, wo am Sitz des Kinderkanals "KI.KA" acht "Best of ..."-Sendungen produziert werden, die ab Montag 12. Dezember, jeweils um 20 Uhr zu sehen sind.

Noch ließ sich nicht viel vom neuerlichen Erfurt-Aufenthalt in Erfahrung zu bringen. Auch auf der Homepage der Schülerband sowie auf Facebook haben die Wiernsheimer in den vergangenen Tagen keine Neuigkeiten mitgeteilt. Was die Sendungen während der Vorweihnachtszeit angeht, gibt sich "HansMs" ungewohnt geheimnisvoll. Man sei eben relativ oft im Studio und dürfe dort das Mobiltelefon nicht benutzen, teilte Vater Mondon mit. Neben den Proben und den zwei Aufzeichnungen pro Tag sei jedoch die Zeit geblieben, den Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Nachdem die Sängerin Marie Mangas vor zwei Wochen erkältet war und deshalb vorsichtshalber der Auftritt beim Wiernsheimer Weihnachtsmarkt abgesagt worden war, geht es ihr sowie Michael Knapp (Piano) und Hannes Mondon (Cajon/Schlagzeug) in Erfurt bisher auf jeden Fall gut. Die letzten Aufzeichnungen für den Jahresrückblick sind für den Freitag vorgesehen. Am Samstag zwischen 14.05 und 15 Uhr ist dann bei WDR 5 eine neue Folge der Kinderhitparade "Lilipuz" zu hören, für die laut Angaben der Redaktion bis kurz vor der Sendung abgestimmt werden kann. Da "Geraldino" mit dem Titel "Vordermann" als aktuelle Nummer eins nicht wiedergewählt werden kann, hat "HansMs" beste Chancen auf den Spitzenplatz. Als Neueinsteiger war die Gruppe mit der ersten Eigenkomposition "Song for Someone" vor 14 Tagen gleich auf den zweiten Platz gekommen. rks