nach oben
08.08.2011

Illinger Lochmahr kehrt zurück - Platzt Titeltraum?

ILLINGEN/KREMSMÜNSTER In Österreich ist seit Sonntag die Faustball-Weltmeisterschaft im Gang, bei der Deutschland mit dem Illinger Marco Lochmahr zumindest die Bronze holen möchte. Das gelang Lochmahr und Co. zuletzt bei der EM 2010.

Die WM verläuft bisher wie erwartet, was bedeutet, dass Deutschland auf das Halbfinale zusteuert. Die Niederlagen gegen Vize-Europameister Schweiz (0:3) und am Dienstagabend gegen Brasilien (1:3) zeigen jedoch, dass der Weg zum Titelgewinn weit ist. Wichtig war der 3:0-Erfolg gegen Argentinien, den Fünften der bisher letzten Faustball-WM. Mit dem selben Ergebnis schlug Deutschland am ersten Turniertag bereits Italien und Japan, wobei es sich um Pflichtsiege handelt. Der 23 Jahre alte Zuspieler Lochmahr (TV Vaihingen)stand gegen Brasilie und gegen Japan auf dem Feld. Bei regnerischem Wetter an den Austragungsorten Salzburg und Kremsmünster macht ihm eine Erkältung zu schaffen. rks