nach oben
28.11.2011

Junger Ötisheimer boxt in Russland

ÖTISHEIM Melvin Beck vom Boxring 74 Ötisheim hat bei einer Russland-Reise Erfahrung gesammelt. In Tscheljabinsk im Ural verließ der Schüler nach allen drei Kämpfen den Ring als Sieger. Zuerst stellte der Kampf gegen Danil Nesametdinow (Jahrgang 1998) eine Herausforderung dar. Die nächste Gegner waren Jurij Kowaltschuk (Jahrgang 1999) und Artjom Fletscher (Jahrgang 1999). Alle drei hatten schon ein paar Kämpfe absolviert und ausnahmslos eine positive Bilanz.

Als Trainer waren Waleri Beck und Konstantin Gunko mit im Ural. Die Zusammenarbeit mit dem Boxclub "Santa" aus Tscheljabinsk bringt auf beiden Seiten wertvolle Erfahrungen. Russische Gäste waren bereits im vergangenen Jahr in Ötisheim. Mit ihrem Kampfstil wären sie eine Abwechslung und Bereicherung bei einem Kampfabend in Ötisheim. pm