nach oben
08.06.2011

Kostenlos ins Knittlinger Freibad

KNITTLINGEN. Kinder aus finanziell schwächeren Familien dürfen künftig in Knittlingen kostenlos das Freibad nutzen. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Die neue Regelung soll bereits in der laufenden Freibadsaison umgesetzt werden.

Um den freien Eintritt zu bekommen, muss im Knittlinger Bürgerbüro pro Freibadsaison ein Antrag gestellt werden. Die Hilfsbedürftigkeit werde jeweils bei der Antragsstellung geprüft und orientiere sich am Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung, erklärte Hauptamtsleiter Stephan Hirth. Als bedürftig gelten beispielsweise Familien die Sozialleistungen beziehen. Damit der Aufsichtspflicht nachgekommen werden kann, soll es nach der neuen Regelung für Kinder bis zum 13. Lebensjahr eine kostenlose Familienkarte geben. Der Antrag zum kostenlosen Freibadeintritt war aus den Reihen des Gemeinderats gekommen. Die Stadträte hatten gefordert, dass über die Unterstützung von Kindern aus finanziell schwächeren Familien beraten soll. nad