nach oben
16.08.2011

Marco Lochmahr kurzfristig im Illinger Rathaus

ILLINGEN. Faustballer Marco Lochmahr steht vor seiner ersten Ehrung im Illinger Rathaus. Nach dem überraschenden Triumph bei der der Weltmeisterschaft in Österreich hat die Verwaltung schnell reagiert: Lochmahr darf bereits zur außerplanmäßigen Sitzung am Mittwoch (17. August) um 19.30 Uhr kommen.

Der Illinger Faustballer erhielt am Dienstag einen Anruf aus dem Rathaus. Er konnte selbst über die Ehrung entscheiden. Da er bei der WM krankheitsbedingt kaum für die deutsche Nationalmannschaft gespielt hatte, lotete die Verwaltung vorsichtshalber aus, ob er einen offiziellen Akt für angemessen hält. Der 23-Jährige freut sich über die Anerkennung. Seit Harald Eiberger 2005 das Amt des Bürgermeisters übernommen habe, sei er als Faustballer schon immer wieder mit Glückwunschschreiben bedacht worden. Um ins Rathaus zu kommen, lässt der Maschinenbau-Student beim Bundesligisten TV Vaihingen das Mittwochstraining ausfallen.