nach oben
26.07.2010

Mutter und Sohn nach Verkehrsunfall verletzt

MAULBRONN. Nach einem Auffahrunfall hat sich eine Mutter schwere Verletzungen und ihr Sohn leichte Verletzungen zugezogen. Laut Polizei war die 31-jährige Pkw-Fahrerin gegen 9 Uhr mit ihrem VW-Touran auf der L 1131 von Maulbronn in Richtung Zaisersweiher unterwegs. Nachdem sie zu spät bemerkte, dass der vor ihr fahrende 45 Jahre alter Fahrer eines Renault verkehrsbedingt bremsen musste, fuhr sie auf dessen Pkw auf.  

Die VW-Fahrerin wurde schwer-, ihr 8-jähriges Kind leichtverletzt. Auch der Renault-Fahrer erlitt leichtere Verletzungen. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Landesstraße war von 9.15 Uhr bis 10.30 Uhr voll gesperrt.Der Gesamtschaden beläuft sich auf 25 000 Euro.