nach oben
13.12.2011

Neue Ära beim SWR-Hörfunk soll am Mittwoch beginnen

MÜHLACKER/STUTTGART. Ab Mittwoch (14. Dezember) sind die Programme des Südwestrundfunks auch über die neue digitale Technik DAB plus zu hören. Die Aufschaltung erfolgt laut SWR-Angaben zwischen 9 und 12 Uhr. Über die klassische Digitalradio-Technik DAB werden von diesem Zeitpunkt an nur noch SWR 1 Baden-Württemberg und SWR 1 Rheinland-Pfalz sowie das Wort-Programm "Cont.ra" zu hören sein.

Was die klassische Verbreitung über Ultrakurzwelle (UKW) angeht, gibt es keine Veränderung. Mit dem Ende der Ausstrahlung über den Mittelwellensender Mühlacker am 8. Januar 2012 wird aus "Cont.ra" dann das noch stärker auf aktuelle Information ausgerichtete SWR Info. Den Angaben der SWR-Pressestelle zufolge wird auf das Ende der Mittelwellen-Ära nicht eigens im laufenden Programm hingewiesen. Dafür soll das neue Info-Programm nach dem Sendestart auch über die Popwelle SWR 3 beworben werden.

Da DAB plus zwar modern ist, aber noch nicht weit verbreitet, ist der SWR mehr oder weniger gezwungen, sein Publikum für diese neue Technik zu begeistern. Bereits seit dem 1. August sind über DAB plus bundesweit die drei Deutschlandradio-Programme sowie einige private Stationen zu hören. Mehr zum Thema am Mittwoch in der Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker). rks