nach oben
16.08.2010

Pferd außer Kontrolle: Junioren-Team kann Voltigier-Übung nicht zu Ende bringen

MÜHLACKER. Bei den deutschen Juniorenmeisterschaften im Voltigieren hat die Mannschaft von Pegasus Mühlacker den achten Platz aus dem Vorjahr nicht verteidigen können. Nach Rang zwölf in der Pflicht, wurde die erste Kürübung abgebrochen. Ersatzpferd "Waron" war in Aachen nicht unter Kontrolle zu halten.

Das Pferd sei schon nach dem ersten Abgang einer Turnerin unruhig geworden und immer schneller gelaufen, berichtete die Betreuerin Karin Kiontke. Dann habe sich die Lage noch einmal beruhigt. Nach einem weiteren Abgang sei der 13 Jahre alte Wallach jedoch "schneller und schneller" geworden, so dass schließlich als Zeichen für den Abbruch der Übung die Glocke ertönte. Neben den Mädchen seien auch die Eltern enttäuscht gewesen, zumal das Team keine zweite Chance für die Kür mehr erhielt.

Für Pegasus starteten beim Saisonhöhepunkt Anja Schrodt, Laura Müller, Felicia Volle, Malin Schmidt, Katrin Schaefer, Denise Kiontke und Salomé Schäfer. Als Longenführerin fungierte Julia Schubert. Bei den Süddeutschen Meisterschaften hatte das Junioren-Team aus der Senderstadt den zweiten Platz belegt. Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften hatten sich dann Sonja Schrodt und Marcel Wetterauer verletzt.