nach oben
18.01.2012

Polizei bremst zwei frisierte Mofaroller aus

Illingen. Wer mit dem Mofa fährt, muss Geduld haben, denn die 25 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit sorgen nur bedingt für einen Geschwindigkeitsrausch. Und wer will als Jugendlicher nicht gern schneller als die anderen sein. Da verwundert es nicht weiter, dass zwei 15-Jährige fleißig an ihren kleinen Rollern gebastelt haben. Pech nur, dass sie beide in Knittlingen einer Polizeistreife aufgefallen sind, die an den Bastelarbeiten keinen Gefallen fanden.

Die beiden Jungendlichen waren am Dienstag um 18.45 Uhr, in Knittlingen, Gerokstraße, mit ihren Rollern unterwegs. Beide Roller waren technisch verändert worden und erreichten eine Geschwindigkeit von fast 50 Stundenkilonetern. Die beiden Jugendlichen wurden durch die Polizei festgestellt und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass keiner der beiden im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für die technisch veränderten Roller war. Die Jungs hatten lediglich eine Mofaprüfbescheinigung. pol