nach oben
28.11.2011

Seit 111 Jahren Kinder an erster Stelle

Das Jubiläumsjahr 111 Jahre Kindergartenarbeit in Knittlingen endete am Wochenende da, wo alles angefangen hat: Beim evangelischen Kindergarten in der Esselbachstraße. An diese Anfänge erinnerte Pfarrer Hans Veit in seiner Begrüßung zum Tag der offenen Tür: Im Jahr 1900 seien zwei Frauen beim Bürgermeister erschienen, die nach zwei Unfällen beunruhigt waren.

„Hier muss was geschehen, unsere Kinder brauchen eine Betreuung“, hätten sie gesagt – der Startschuss für die erste Betreuungseinrichtung in Knittlingen. Am ersten Advent vor 111 Jahren wurde sie in der Esselbachstraße eingeweiht. Als „Kleinkinderschule“, wie das damals noch genannt wurde. Bis heute hat sich daraus der evangelische Kindergarten entwickelt. Die BEsucher erwartete am Sonntag dort ein buntes Programm: Kreatives für Kinder, die Ausstellung über 111 Jahre Kindergarten und Präsentationen, aber auch Kulinarisches erwartete die Gemeinde beim Tag der offenen Tür. In zahlreichen Räumen des Kindergartens konnten sich die Eltern und Gäste über die Angebote im Kindergarten informieren, es wurde gemalt, gebaut, vorgelesen. Im eigenen Werkraum wurden von den Kindern Schlüsselanhänger angefertigt.