nach oben
27.07.2010

Stadt Mühlacker unterstützt Obst-Freunde

MÜHLACKER. In Mühlacker wird angesichts der schlechten Finanzlage gespart, wo es nur geht. Da ist diese Mitteilung umso erfreulicher: Für die jährliche Obstbaum-Sammelbestellaktion wird ein städtischer Zuschuss in Höhe von 2500 Euro als fortdauernde Freiwilligkeitsleistung bereitgestellt.

Bereits seit 1998 führt die Stadtverwaltung jährlich eine solche Aktion durch: In der Regel im Zusammenhang mit ökologisch orientierten Veranstaltungen, wie dem Apfelfest des BUND, ähnlich gelagerten Veranstaltungen des Schwäbischen Albvereins oder der Obst- und Gartenbauvereine.

Laut Verwaltungsangaben werden pro Aktion durchschnittlich rund 250 Hochstämme abgegeben. Die Spanne liegt zwischen 168 Bäumen im Jahr 1998 und 319 Bäumen im Jahr 2006. Bau- und Planungsamtsleiter Armin Dauer hatte die Fortsetzung der städtischen Zuschusspolitik ausdrücklich empfohlen: „Mit verhältnismäßig wenig Aufwand für die Stadt kann ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft geleistet werden.“