nach oben
21.02.2008

Stadt fördert Grünanlagen

MÜHLACKER. Etwa acht Jahre lang soll der Finanzbedarf für das Grünprogramm in der Innenstadt reichen, das die Stadt Mühlacker mit einem Volumen von 90 000 Euro auflegen will. Den Weg dazu hat einstimmig der Verwaltungsausschuss frei gegeben. Der Betrag stammt aus Ausgleichszahlungen des Einkaufszentrums an der Drehscheibe. Das teilte dem Gremium am Dienstagabend Bürgermeister Winfried Abicht mit.

SPD-Stadträtin Heidemarie Roller kritisierte die „lieblose Gestaltung“ im diesem Bereich der City. Sie empfahl eigene Akzente der Stadt um den Treppenaufgang des Einkaufszentrums. Sabine Pörner (LMU) sprach von einem „attraktiven Programm“. Abicht stellte fest, Begrünungsaktionen privater Bauherren würden nicht mit Geldern aus der Landessanierung gefördert. Bis zu 20 000 Euro könnten jährlich abfließen. hp