nach oben
Zwei Maulbronner Stadträte stufen dieses Kunstwerk als gefährlich ein.
Zwei Maulbronner Stadträte stufen dieses Kunstwerk als gefährlich ein. © Lutz
01.12.2016

Stadträte stufen Kunstwerk in Maulbronn als gefährlich ein

Für die beiden Maulbronner Stadträte Albert Kärcher und Hans-Peter Lehner ist der Fall klar: das neue Kunstwerk, das vor wenigen Wochen auf dem Maulbronner Skulpturenweg installiert worden ist, stelle tendenziell eine Gefahr für Kinder dar.

Kärcher (BWV) sowie Lehner (CDU) machten in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats ihrem Ärger Luft: „Spielende Kinder können sich an den scharfkantigen und spitzen Materialien schwer verletzen“. sagte Fraktionssprecher Kärcher und machte deutlich, dass das Kunstwerk seiner Meinung nach an dieser Stelle nicht bleiben könne, da in unmittelbarer Nachbarschaft ein Spielplatz sowie ein Kindergarten sei. Auch Lehner machte deutlich, wie „brandgefährlich“ er die Situation einschätze und gab zu bedenken, dass im Falle eines Unglücks die Stadt Maulbronn belangt werden könne. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.