nach oben
Mehr Radarkontrollen, wie hier bei Niefern, sollen die B 10 sicherer machen. Vor allem innerorts von Mühlacker. Foto: PZ-Archiv
Mehr Radarkontrollen, wie hier bei Niefern, sollen die B 10 sicherer machen. Vor allem innerorts von Mühlacker. Foto: PZ-Archiv
16.02.2017

Stadträte wünschen sich mehr Blitzer in Mühlacker

Mühlacker. In Mühlacker kracht es öfter als in anderen Städten. Das hat eine Studie des Polizeipräsidiums Karlsruhe in Kooperation mit Straßenmeisterei und Verkehrsbehörde ergeben, bei der die Zahl der Unfälle mit der Einwohnerzahl in Bezug gesetzt wurde.

In ihrer jüngsten Sitzung haben die Stadträte nun darüber diskutiert, wie die Zahlen einzuordnen sind und welche Maßnahmen getroffen werden könnten, um Unfälle künftig zu verhindern.

Umfrage

Halten Sie mehr Blitzer in Mühlacker für sinnvoll?

Unter anderem sollen nun einige Straßen und Ampeln bei einer Verkehrsschau im April genauer unter die Lupe genommen werden. Dabei sollen auch Vorschläge der Stadträte berücksichtigt werden. Rolf Leo, FW-Fraktionsvorsitzender, wünschte sich zudem häufigere Kontrollen. Unter anderem auch abends und an den Wochenenden in der Bahnhofstraße. Generell mehr Blitzer – auch für Rotlichtverstöße – wünschte sich Ulrich Hagenbuch (FW). „Manche Autos sieht man auf der B 10 schon von Pforzheim anfliegen“, monierte er. In Mühlacker gebe es aber nur noch einen einzigen fest installierten Blitzer.

Mehr lesen Sie am Freitag in der Mühlacker-Ausgab der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.