nach oben
28.07.2008

Streifengänge in nächster Woche in der Innenstadt

MÜHLACKER. Bereits in der nächsten Woche soll ein neuer privater Sicherheitsdienst in der Innenstadt von Mühlacker seine Streifengänge aufnehmen. Das hat gestern der Leiter des Ordnungsamtes, Jörg-Michael Teply, angekündigt.

„Wir wollen den Auftrag noch in dieser Woche vergeben“, sagte er gestern zur PZ. Mit zwei Sicherheits-Unternehmen hatte er bereits über deren Angebote gesprochen.

Gestern ließ er sich die Offerte eines dritten Anbieters im Rathaus erläutern. Der Bahnhof und die Drehscheibe in Mühlacker, die komplette Bahnhofstraße, der Bischof-Wurm-Platz in Dürrmenz und der Bereich an der Burgruine Löffelstelz sollen bei den Streifengängen der privaten Kräfte stark unter die Lupe genommen werden.

Amtsleiter Teply bezeichnete die Sicherheitslage in der Innenstadt in Mühlacker als „relativ ruhig“. Trotzdem soll der Sicherheitsdienst bereits in den nächsten Wochen wirksam tätig werden und einen Großteil der Arbeitsstunden des Vertrags mit einem Volumen von 5000 Euro verbrauchen. Die Vereinbarung soll bis zum Jahresende gelten. Der bisher in Mühlacker tätige Sicherheitsdienst aus Oberriexingen war nach der Probezeit aus dem Vertrag mit der Stadt ausgestiegen (die PZ berichtete). hp