nach oben
01.11.2010

Trotz Rotlicht ungebremst in Kreuzung eingefahren

SACHSENHEIM. Wer das Rotlicht einer Ampel missachtet, muss Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Kauf nehmen. Für einen Opel-Fahrer kommt dieses Vergehen jedoch mindestens rund 15.000 Euro teuer, denn der 41-Jährige hat am Sonntag um 14.40 Uhr an der Kreuzung der Landesstraßen 1125 und 1141 auf Höhe Sachsenheim wegen eines Rotlichtverstoßes einen Verkehrsunfall verursacht.

Der aus Richtung Sersheim kommende Opel-Fahrer fuhr trotz Rot ungebremst in die Kreuzung ein und stieß dabei mit dem 73-jährigen Fahrer eines aus Richtung Unterriexingen kommenden Renault zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro, die Beifahrerin im Renault wurde beim Unfall leicht verletzt. Pol