nach oben
17.05.2010

Unbekannte setzen Keller knöcheltief unter Wasser

ILLINGEN. Schabernack oder Racheakt? Versehen oder Dummheit? So richtig kann man das Vorgehen der unbekannten Täter nicht verstehen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einem Mehrfamilienhaus in Illingen sämtliche Kellerräumlichkeiten unter Wasser setzten.

Die Täter verschafften sich auf bislang nicht bekannte Art und Weise Zugang zu den Kellerräumen und drehten Bewässerungshähne der Hauptwasserleitung auf. Hierdurch wurde der komplette Keller überflutet, wobei das Wasser teilweise bis zu zehn Zentimeter hoch stand. Die Feuerwehr Illingen war mit acht Mann vor Ort, um das Wasser aus den Kellerräumen zu pumpen. Eine genaue Schadenshöhe kann derzeit noch nicht betitelt werden. pol