nach oben
Durch den Abbiegefehler eines 18-Jährigen auf der B10 bei Vaihingen/Enz kam es zu einem Unfall, bei dem ein 32-jähriger Mann und sein vierjähriger Sohn ums Leben kamen. Vater und Sohn starben bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw.
Durch den Abbiegefehler eines 18-Jährigen auf der B10 bei Vaihingen/Enz kam es zu einem Unfall, bei dem ein 32-jähriger Mann und sein vierjähriger Sohn ums Leben kamen. Vater und Sohn starben bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw. © Privat
09.07.2012

Vater und vierjähriger Sohn sterben bei Unfall

Vaihingen/Enz. Zwei Todesopfer, einen Schwer- und einen Leichtverletzten hat ein schwerer Verkehrsunfall am Montagabend auf der B10, der Ortsumfahrung Vaihingen/Enz, gefordert. Ums Leben kamen dabei ein 32-jähriger Renault-Fahrer und sein auf dem Kindersitz mitfahrender vierjähriger Sohn.

Umfrage

Sind junge Autofahrer im Straßenverkehr oft zu leichtsinnig?

Ja 89%
Nein 8%
Weiß nicht 3%
Stimmen gesamt 911

Um 17.10 Uhr wollte der 18-jährige Fahrer eines VW Golf von der L1125 nach links auf die B10 in Richtung Pforzheim einfahren. Dabei übersah er einen aus dieser Richtung heranfahrenden Renault. Der 32-jährige Fahrer des Renault versuchte auszuweichen und streifte dabei den VW Golf. Danach geriet er ins Schleudern und stieß auf der linken Fahrbahnseite mit dem entgegenkommenden Lastwagen eines 41-Jährigen zusammen.

Der 32-Jährige und sein im Kindersitz mitfahrender vierjähriger Sohn zogen sich beim Aufprall so schwere Verletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben. Während der Lkw-Fahrer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste, kam der 18-Jährige mit leichten Verletzungen davon.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Für die weiteren Unfallermittlungen hat die Polizei einen Sachverständigen hinzugezogen. Die B10 wurde im Bereich der Ortsumgehung Vaihingen/Enz in beiden Richtungern gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. pol

Leserkommentare (0)