nach oben
15.11.2011

Verwaltungsausschuss entscheidet über Public Viewig

MÜHLACKER. Am Klassiker Deutschland gegen Niederlande ist Bernd Huber, Wirt der "Kloinen Kelter" in Mühlacker, nicht mehr interessiert als ein durchschnittlicher Fan. Bei der EM 2012 möchte Huber zusammen mit Eventmanager Jürgen Franz Heinz zwar wieder ein Public Viewing veranstalten, doch bis dahin vergehen noch ungefähr sieben Monate, in denen mit den Temperaturen auch wieder das Fußball-Fieber steigen kann.

Während es im nächsten Sommer um den Titel geht, bestreitet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Dienstagabend um 20.45 Uhr lediglich ein Freundschaftsspiel.

Vor dem Anpfiff in Hamburg soll der Verwaltungsausschuss in Mühlacker ab 18.30 Uhr über die Bedingungen für eine Neuauflage des Public Viewings auf dem Kelterplatz entscheiden. Nach den positiven Erfahrungen während der Weltmeisterschaft 2010 ist davon auszugehen, dass die Mitglieder des Gremiums nichts dagegen haben, dass die Stadt Mühlacker das Projekt im selben Rahmen wie vor anderthalb Jahren unterstützt. Für Heinz und Huber ist eine frühzeitige Planung wichtig, um konkrete Absprachen mit Sponsoren treffen zu können.

Welche Spiele genau in Mühlacker gezeigt werden, entscheidet sich frühestens im nächsten Monat. Nachdem am Dienstag gegen Mitternacht der letzte der 16 EM-Teilnehmer feststeht, werden erst am Freitag, 2. Dezember, die vier Vorrundengruppen ausgelost. In Polen und in der Ukraine gibt es 31 Spiele, von denen 27 übertragen werden könnten. Genau wie bei der Weltmeisterschaft wollen Huber und Heinz jedoch auf die Übertragung einiger weniger attraktiven Partien verzichten. Mehr zum Thema Public Viewing am Mittwoch in der Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker). rks